Aktuelles
Sonntag, 22 April 2018


Hier geht's zu den GYMWELT Angeboten

 

Vereinsspielplan
Fußball

 

Alle Vereinstermine
2018

 
Zwölfer feiern dreifache Meisterschaft Drucken E-Mail

Die zweite, dritte und vierte Tischtennismannschaft des FV 1912 Wiesental haben die Verbandsrunde als Meister ihrer Spielklasse beendet. Dadurch schaffte die FV-Reserve den Aufstieg in die Bezirksliga und das dritte FV-Sextett den Sprung in die Kreisliga A. Nachsitzen muss unsere vierte Mannschaft, die am Samstag, 21. April, in einem Relegationsspiel um den Aufstieg gegen die erste Mannschaft des SSV Waghäusel antreten muss.

Foto: Jubel beim FV 1912 Wiesental bei der Meisterschaftsfeier

 
Christian Rohr wird FV-Trainer Drucken E-Mail

Die Nachfolge von Senad Naderevic als Trainer des Fußball-Kreisligisten FV 1912 Wiesental ist geklärt. Mit dem 32-jährigen Christian Rohr übernimmt ein ehemaliger Zwölfer-Spieler das sportliche Kommando. Auch beim FC Östringen und beim FV Ubstadt schnürte der B-Scheininhaber bereits seine Kickstiefel. Zuletzt war Christian Rohr Co-Trainer bei der U18-Mannschaft des FC Astoria Walldorf. „Bei den Gesprächen mit ihm haben wir einen guten Eindruck gewonnen“, bestätige FV-Fußballchef Kristian Tomasovic.

 
Gerechtes Unentschieden in Neudorf Drucken E-Mail

Fvgg Neudorf - FV 1912 Wiesental 2:2  Torschützen: Wessam Noureddine, Kevin Drexler

Die Zwölfer erwischten in Neudorf einen glänzenden Start und gingen bereits in der neunten Minute durch einen Freistoßtreffer von Wessam Noureddine in Führung. Die Freude im Zwölfer-Lager hielt jedoch nicht lange, weil nur fünf Zeigerumdrehungen später die Gastgeber durch Yasin Bulut ausgleichen konnten. Danach kamen die Platzherren besser ins Spiel. Auch nach dem Seitenwechsel dominierten zunächst die Neudorfer, die in der 51. Minute durch Daniel Schlindwein erstmals in Führung gingen. Doch die Freude im Lager der Einheimischen war ebenfalls nur von kurzer Dauer. Nach einer Stunde traf Kevin Drexler mit dem Kopf zum 2:2-Endstand. Danach ließen die Zwölfer mehrere Chancen ungenutzt, so dass es am Ende beim dem gerechten Unentschieden blieb.

FV 1912 Wiesental: Nicholas Gäng, Dominik Huber, Wessam Noureddine, Hagen Brunner, Kevin Drexler, Marco Sigmund, Nico Geiß, Andreas Kraft, Paul Köstlin, Resul Polat, Robin Brecht, Alexander Galm, Kristian Bartolovic, Sören Brunner, Philipp Kneisl, Ramazan Polat, Benjamin Roser

 
Tabellendritter im Seppl-Herberger-Stadion Drucken E-Mail

FV 1912 Wiesental – VfB Bretten  am Sonntag, 22. April um 15 Uhr im Seppl-Herberger-Stadion
Nach der Niederlage von Tabellenführer FV Hambrücken gegen den VfR Kronau haben wieder mehrere Vereine Aufstiegshoffnungen. Dazu zählt auch der VfB Bretten, der am Sonntag im Seppl-Herberger-Stadion seine Visitenkarte abgibt. Entsprechend motiviert sind die Gäste zu erwarten, sodass die Zuschauer mit einer spannenden Begegnung rechnen dürfen. Hierzu sind alle Fußballfreunde sehr herzlich eingeladen. Im Vorspiel empfängt unsere zweite Mannschaft die Reserve des VfR Rheinsheim.

 
Mittwochspiel in Büchig Drucken E-Mail

SV Kickers Büchig – FV 1912 Wiesental  am Mittwoch, 25. April, um 18.30 Uhr
Nur drei Tage nach dem Heimspiel gegen Bretten müssen die Zwölfer erneut gegen einen Aufstiegsanwärter  antreten. Zu Gast ist der FV 1912 Wiesental am Mittwoch um 18.30 Uhr beim Landesliga-Absteiger SV Kickers Büchig. Auch dort steht die Nadarevic-Elf vor einer hohen Hürde, wobei alle Fußballfreunde sehr herzlich eingeladen sind.