Aktuelles arrow Fußball Herren arrow 2. Mannschaft arrow Spielberichte
Montag, 10 Mai 2021

Flutlicht mit LED-Lampen ausgestattet

 



Die neue FV 1912 Vereinskollektion kann hier
bestellt werden. Dazu das Formular ausfüllen

und an die Mail Adresse
senden.
Bei Fragen gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 
 
Spielberichte
1b-Elf war in den Startlöchern Drucken E-Mail

Die Gefahr eines Abstiegs unserer zweiten Fußballmannschaft aus der B-Klasse war zum Rundenabbruch allenfalls nur latent vorhanden. „Wir hätten die Klasse gehalten“, ist sich 1b-Trainer Marco Gerhardt sicher. Sein berechtigter Optimismus stützt sich dabei auf mehrere Säulen. Zum einen wäre am Ende mit großer Voraussicht nur ein Verein abgestiegen und zum anderen hätte die FV-Reserve in den verbleibenden sechs Begegnungen der Vorrunde noch dreimal zu Hause gegen den Rangletzten VfR Kronau 2, den Vorletzten SG Neudorf/Graben 2 sowie gegen den Viertletzten TSV Rheinhausen 2 antreten müssen. Hinzu kommt, dass FV-Trainer Marco Gerhardt durch die Neuzugänge Robin Schermesser und Murat Topak sowie durch die langzeitverletzten Rückkehrer Daniel Speth, Nico Gerhardt und Maik Kauz auch wieder ein deutlich vergrößerter Spielerkader zur Verfügung gehabt hätte.
Hoffnung machte auch die intensive individuelle Vorbereitung der 1b-Spieler trotz der coronabedingten Einschränkungen. Bereits seit Mitte Januar konnte der Zwölfer-Coach über eine Smartphone-App die Laufleistungen seiner Spieler verfolgen. Von den 25 Aktiven der zweiten FV-Mannschaft wurden in den drei Monaten vom Mitte Januar bis Mitte April insgesamt knapp 5.000 Kilometer zurückgelegt, was im Schnitt 200 Kilometer pro Spieler bedeutet. Darauf kann Marco Gerhardt als Trainer der Mannschaft berechtigt stolz sein, zumal alle mitgezogen haben. Die meisten Kilometer sind die beiden Teamkapitäne Sebastian Lehn und Markus Schuhmacher sowie Routinier Maik Kauz gelaufen. „Zumindest im läuferischen Bereich wären wie topfit gewesen, wenn die Vorrunde zu Ende gespielt worden wäre“, kann Marco Gerhardt guten Gewissens bestätigen.

 
Schweres Auftaktprogramm der 1b-Mannschaft Drucken E-Mail

Mit lediglich vier Punkten aus den bisher ausgetragenen sieben Meisterschaftsspielen können auch Trainer und Spieler unserer 1b-Mannschaft mit dem Saisonstart nicht zufrieden sein. FV-Coach Marco Gerhardt bestätigt aber, dass die Begegnungen zumeist auf Augenhöhe ausgetragen und durch Kleinigkeiten entschieden wurden. Selbst die im Ergebnis klaren Niederlagen gegen die zweiten Mannschaften des FC Forst (0:4) und Tabellenführer TuS Mingolsheim (0:3) spiegeln nicht den wahren Spielverlauf wider. „Da war mehr drin“, blickte Wiesentals 1b-Trainer zurück, der aber auch zugegeben hat, dass die deutlich mit 5:0 gegen den TSV Stettfeld II gewonnene Partie genauso umgekehrt hätte enden können.
Besonders geärgert hat sich Marco Gerhardt über die 1:2-Niederlage beim SV Philippsburg II. „Das war in meiner bisher siebenjährigen Amtszeit als 1b-Trainer die unnötigste Niederlage“, sagt er und ergänzt: „Wir hatten 80 Prozent Ballbesitz, 15 zu drei Torschüsse, Alu-Treffer, einen verschossenen Elfmeter und fabrizierten zu allem Unglück auch noch ein Eigentor“.
Erfreulich waren neben dem klaren Sieg gegen Stettfeld auch die knappen Niederlagen gegen die Aufstiegsaspiranten FSV Büchenau und FV Hambrücken II. Der 1b-Trainer sieht seine Spieler konditionell in einem Top-Zustand, die in den Spielen viel investieren und sich klare Torchancen herausspielen. Spielentscheidend sind oft eklatante Abwehrfehler. Dabei vermisste er in mehreren Spielen verletzungsbedingt die beiden Innenverteidiger Nico Gerhardt und Jan Schlochtermeyer. Aber auch Mittelstürmer Daniel Speth und Routinier Markus Schuhmacher mussten mehrmals ersetzt werden.
„Da wir mit 27 Mann über einen sehr großen Kader verfügen, konnten wir trotz des Fehlens dieser wichtigen Stammspieler zumeist eine schlagkräftige Truppe aufbieten, die für mich das Potential inne hatte jedem Gegner Paroli zu bieten“, bilanziert Marco Gerhardt den seit Anfang November unterbrochenen Saisonverlauf. Erfreulich ist die Trainingsbeteiligung der 1b-Fußballer. „In den bisher 31 Einheiten waren durchschnittlich 17 Spieler beim Training anwesend“, rechnet der Coach vor. Dabei hofft er, dass bis zum Re-Start der B-Klasse auch wieder die Langzeitverletzten Daniel Speth, Nico Gerhardt, Cevdet Simsek und Maik Kauz einsatzbereit sind.

 
Unglückliche Niederlage beim Favoriten Drucken E-Mail

FV Hambrücken II - FV 1912 Wiesental II  1:0
Das Auswärtsspiel unserer zweiten Mannschaft bei der Landesliga-Reserve des FV Hambrücken  begann für die Elf von FV-Trainer Marco Gerhardt denkbar unglücklich. Bereits nach drei Minuten musste Sebastian Lehn verletzungsbedingt durch den jungen Sebastian Knöll ersetzt werden. Hinzu kam nach zwölf Spielminuten ein Wiesentaler Abwehrfehler, der zum Tor des Tages  durch den FVH-Spieler Nicolai Beckert führte. Im weiteren Verlauf hatten die Zwölfer gute Möglichkeiten zum Ausgleich, aber Glücksgöttin Fortuna ist derzeit nicht auf Seiten unserer 1b-Mannschaft. Die Platzherren konnten bis zum Schluss ihren knappen Vorsprung verteidigen und sich mit dem vierten Saisonsieg auf den dritten Tabellenplatz verbessern. Die Gerhardt-Elf bleibt Drittletzter, wobei sich der Abstand ins gesicherte Mittelfeld immer weiter vergrößert.

Aufstellung: Eric Wittemaier, David Bagci, Dennis Bagci, Christian Tarasov, Christian Becker, Sebastian Lehn, Jannik Zimmer, Lukas Emmerich, Jens Vetter, Daniel Speth, Martin Twardocus,  Sebastian Knöll, Maurice Mail, Joshua Vidal, Linus Biester, Markus Schuhmacher, Marcus Sevenig, Mike Lillig, David Lang

 
Hohe Heimniederlage der 1b-Elf Drucken E-Mail

FV 1912 Wiesental II  FC Forst II  0:4
Das klare Ergebnis täuscht etwas über den Spielverlauf. Beide Mannschaften hatten bereits im ersten Durchgang zahlreiche Torchancen. Dennoch wurde mit einem torlosen Unentschieden die Seiten gewechselt. Fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff gingen die von unserem E2-Coach Marcel Gentner trainierten Forster durch Kevin Gleichauf in Führung. Die Entscheidung zugunsten der Gäste fiel in der 70. Minute, als Jens Dietrich zum 2:0 für den FC Forst traf. In den Schlussminuten konnte die Gentner-Elf noch durch zwei Treffer von Kevin Gleichauf (85.) und Abdul Bari Rahimi (88.) auf 4:0 erhöhen. FV-Trainer Marco Gerhardt trauerte nach dem Spiel den vergebenen Torchancen nach. „Wenn uns der Führungstreffer gelungen wäre, hätte das Spiel anders laufen können“, sagte der FV-Coach nach dem Spiel und anerkannte trotzdem den verdienten Erfolg der Gäste.

Aufstellung: Eric Wittemaier, David Bagci, Christian Tarasov, Christian Becker, Sebastian Lehn, Tino Heiler, Jan Schlochtermeyer, David Lang, Lukas Emmerich, Jens Vetter, Martin Twardocus, Maurice Mail, Joshua Vidal, Linus Biester, Markus Schuhmacher, Marcus Sevenig, Stefan Herberger, Daniel Speth

 
Unnötige Niederlage der 1b-Elf Drucken E-Mail

SV Philippsburg II - FV 1912 Wiesental II 2:1 Torschütze: Linus Biester

Diese 1:2-Auswärtsniederlage unserer zweiten Mannschaft bei der Reserve des SV Philippsburg ist nicht zu erklären. „Wir hatten 80 Prozent Ballbesitz, fünf bis sechs hochkarätige Kopfball-Chancen, einen Pfostentreffer und fünf Minuten vor dem Ende einen Elfmeter nicht genutzt“, fasste FV-Trainer Marco Gerhardt zusammen und ergänzt: „Diese Niederlage gehört in meiner bald siebenjährigen Tätigkeit als Trainer der 1b-Elf zu den Top 3 der unnötigsten und dümmsten Spielverluste“. Dabei musste FV-Torhüter Eric Wittemeier nicht ein einziges Mal eingreifen und war bei den zwei Gegentreffern machtlos. Bereits in der ersten Minute gingen die Zwölfer durch den jungen Linus Biester mit 1:0 in Führung. Den Ausgleich markierte sechs Zeigerumdrehungen später der Philippsburger Michael Stocker mit einem Kopfball. In der ersten Minute des zweiten Durchgangs unterlief FV-Abwehrspieler Jens Vetter ein Eigentor zum 2:1-Endstand.

Foto: Torhüter Eric Wittemaier war machtlos bei der Niederlage

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 19