Aktuelles arrow Veranstaltungen arrow Im Winter und Sommer in den Bergen
Dienstag, 23 Juli 2019

"Manege frei für alle."
Am 3. November 2019.


 
 

Vereinsspielplan
Fußball

 
Im Winter und Sommer in den Bergen Drucken E-Mail

Die Wintersaison 2018/19 hat die Ski- und Freizeitabteilung überaus erfolgreich abgeschlossen. Unsere Aktivitäten in den mehr als fünf Monaten umfassten vom 13. Dezember 2018 bis zum 2. Mai 2019 mit insgesamt sieben Ski- und Snowboardfreizeiten ein quantitativ und auch qualitativ ansprechendes Programm. Der FV 1912 Wiesental bietet damit das mit Abstand größte und anspruchsvollste Programm der Skiclubs in der Umgebung an. Sämtliche Freizeiten waren frühzeitig ausgebucht. Insgesamt wurden unsere Angebote von ca. 260 Teilnehmern genutzt; die Gesamtzahl aller Übernachtungen lag bei etwa 1200.
An vier Freizeiten wurden von den vereinseigenen Übungsleitern Skikurse durchgeführt. Insgesamt nahmen mehr als 100 Teilnehmer daran teil. Auf diese Zahlen ist die Abteilung sehr stolz und auch der FV 1912 kann darauf stolz sein. Wir freuen uns, mit unserem Angebot das Image und die Wahrnehmung der Zwölfer als innovativer Mehrspartenverein in der Öffentlichkeit zu prägen.
Unser Ski- und Snowboardangebot umfasste eine Kinderfreizeit (6 - 11 Jahre), eine Jugendfreizeit (11 - 17 Jahre), eine Familienfreizeit und vier Freizeiten für Erwachsene. Besonders im Kinder- und Jugendbereich sind wir mit drei Angeboten hervorragend positioniert und mit unseren ca. 25 ausgebildeten Übungsleitern bestens vorbereitet.
Die Ski- und Fitnessgymnastik findet auch in diesem Jahr wieder guten Anklang. Regelmäßig sind hier etwa 20 Personen aktiv. Dieses Angebot kann von allen Mitgliedern des FV 1912 kostenlos genutzt werden und findet von Anfang Oktober bis Ende Juli jeweils mittwochs um 20.00 Uhr in der Wagbachhalle statt.
Ausführliche Informationen auf unserer Homepage www.skiundfreizeit.eu

Vom Simplon ins Saastal (Wallis Schweiz)
Eine lange, aber nicht zu strenge Tour auf Höhenwegen, die mit zahlreichen Höhepunkten aufwartet: schönste Aussichten auf mehrere Walliser Viertausender-Massive, das wildromantische Nanztal, kilometerlange Suonen und urwüchsige alte Arven-Wälder. Wir wandern teilweise auf alten Pässen und Walserwegen in Höhen von 2000 bis 2500 Metern. Es treten keine alpintechnischen Schwierigkeiten auf. Übernachtet wird in Berghütten und einem Selbstversorgerhaus.
Termin: 15.8. – 18.8.2019
Etappen: bis zu 8 Stunden reiner Gehzeit. Trittsicherheit
Kosten: 100,00 € für Mitglieder; 120,00 € für Nichtmitglieder
Fahrtkosten sind im Unkostenbeitrag enthalten. Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Sonstiges trägt jeder Teilnehmer selbst.
Information: Manfred Schweikert, Tel.: 07254/71595

In den Lepontinischen Alpen Schweiz/Italien
Vom Oberwallis (Schweiz) führt uns diese alpine Wanderung über die schweizerisch-italienische Grenze in den nördlichsten Zipfel des Piemont (Italien). Die Wanderwege befinden sich in Höhen von 2000 bis 2500 Metern. Bei guten Wetterverhältnissen werden wir zwischendurch noch einen „Dreitausender“ besteigen. Übernachtet wird in Berghütten
Termin: 29.8. – 1.9.2019
Etappen: bis zu 7 Stunden reiner Gehzeit. Trittsicherheit
Kosten: 100,00 € für Mitglieder; 120,00 € für Nichtmitglieder
Fahrtkosten sind im Unkostenbeitrag enthalten. Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Sonstiges trägt jeder Teilnehmer selbst.
Information: Manfred Schweikert, Tel.: 07254/71595

Im Naturpark Puez-Geisler/Dolomiten Südtirol (Italien)
Auf dieser Hüttentour im Naturpark Puez-Geisler umrunden wir die Geisler - Puez - Gruppe in den Südtiroler Dolomiten. Wir bewegen uns in Höhen über 2000 m und wollen auf der Wanderung zwei „Fast-Dreitausender“ besteigen. Einige drahtseilgesicherte Wegabschnitte erwarten uns. Übernachtet wird in Berghütten.
Termin: 14.9 – 17.9.2019
Etappen: bis zu 7 Stunden reiner Gehzeit. Trittsicherheit.
Kosten: 100,00 € für Mitglieder; 120,00 € für Nichtmitglieder
Fahrtkosten sind im Unkostenbeitrag enthalten. Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Sonstiges trägt jeder Teilnehmer selbst.
Information: Manfred Schweikert, Tel. 07254/71595

Höhenwege um Davos/Klosters Graubünden (Schweiz)
Von einem festen Standort aus wandern wir auf Höhenwegen im Parsenn-Wandergebiet oberhalb von Davos und Klosters, sowie den umliegenden Bergen. Dabei nehmen wir gerne als Auf- und Abstiegshilfe die Bergbahnen in Anspruch. Die alpine Bergwanderung ist auch für fitte Senioren geeignet.
Termin: 23.9. – 26.9.2019
Voraussetzungen: Trittsicherheit
Kosten: 290,00 € (DZ)
Im Unkostenbeitrag sind enthalten:
Fahrt nach Davos und zurück, Halbpension im Doppelzimmer (Frühstücksbuffet, 3-Gang Abendmenü), Kurtaxe, Benutzung der Bergbahnen und Zug/Bus in Davos und Klosters,
Organisation und Information:
Manfred Schweikert, Tel.: 07254-71595

Fünf Klettersteige im Rofan (Achensee)
Ausgangspunkt für die Klettersteige ist die Erfurter Hütte (1831 m) direkt neben der Rofan-Seilbahn. Übernachtung auf der Erfurter Hütte. Die Schwierigkeiten der Klettersteige bewegen sich zwischen den Kategorien A bis C, wenige Abschnitte sind auch in der Kategorie D.
Termin: 08.08. – 11.08.2019
Voraussetzungen: Kondition, Schwindelfreiheit und Trittsicherheit
Ausrüstung: Steinschlaghelm, Brust- und Sitzgurt, Klettersteigset und Lederhandschuhe
Kosten: 100,00 € für Mitglieder; 120,00 € für Nichtmitglieder
Die Fahrtkosten sind im Unkostenbeitrag enthalten. Die Kosten für Übernachtung, Verpflegung und Sonstiges trägt jeder Teilnehmer selbst.
Organisation und Information:
Otto Haag, Tel.: 0176-41577441
Foto 3