Aktuelles arrow Vereinsgeschehen arrow Ex-Bundestrainer Helmut Schön in Wiesental
Montag, 06 Juli 2020

Das Hygienekonzept der Jugendabteilung
kann hier heruntergeladen werden:

Hygienekonzept FV 1912 Wiesental

Hygienekonzept Fußballjugend

Hygienekonzept JSG Wiesental

Hygienekonzept Turnabteilung

 



Die neue FV 1912 Vereinskollektion kann hier
bestellt werden. Dazu das Formular ausfüllen

und an die Mail Adresse
senden.
Bei Fragen gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 
 
Ex-Bundestrainer Helmut Schön in Wiesental Drucken E-Mail

Mit einem großen Festprogramm feierte der FV 1912 Wiesental vom 17.- 25. Mai 1952 sein 40-jähriges Jubiläum. Am Eröffnungstag der Sportwoche fanden Jugendspiele sowie eine Begegnung der Zwölfer-AH gegen Schwetzingen statt. Am Abend trafen sich die Mitglieder und Ehrengäste zum Festbankett in der Rosenhalle. Beteiligt an dem Programm waren mehrere Ortsvereine. Mit dabei waren die Handharmonikafreunde Wiesental, der Turnverein, der Sängerbund, der Männergesangverein sowie der Radfahrerverein „Veloziped“ Wiesental. Grußworte sprachen neben dem ersten Vorsitzenden Albrecht Metzger, auch Wiesentals Bürgermeister Franz Roth, der zugleich Ehrenvorsitzender der Zwölfer war, sowie Fußballkreis-Vorsitzender Rupert Baumann, der von 1939 bis 1942 und von 1947 bis 1951 den Verein als erster Vorsitzender führte.
Ein attraktives Sportprogramm war am nachfolgenden Sonntag geboten. Nach einem Spiel der 1b-Elf der Zwölfer gegen den FV Hambrücken, empfing die erste FV-Mannschaft den Erst-Amateurligisten FV 08 Hockenheim. Danach stand das Jubiläumsspiel zwischen dem neu gegründeten DSC Heidelberg und dem südwestdeutschen Oberligisten VfL Neustadt auf dem Programm. Das Kürzel „DSC“ im Heidelberger Vereinsnamen stand für Dresdner Sportclub.

Im Juli 1951 schlossen sich nach der Zwangsauflösung der SG Dresden-Friedrichstadt mehrere Spieler des traditionsreichen Dresdner SC sowie der SG Dresden-Friedrichstadt der TSG Heidelberg 1878 an und gründeten mit dem DSC Heidelberg einen eigenen Verein, der in der ersten Amateurliga spielte und beim 40-jährigen Jubiläum der Zwölfer in Wiesental gastierte. Nach Auskunft älterer Vereinsmitglieder war damals auch der ehemalige Spieler des Dresdner SC und spätere Bundestrainer Helmut Schön unter den Besuchern. Er war in der Saison 1951/52 Trainer des SV Wiesbaden in der zweiten Liga Süd und hatte in der hessischen Landeshauptstadt ein neues Zuhause gefunden.
Am Montagabend der Jubiläumswoche fand ein Fußballspiel der Wiesentaler Ortsvereine statt, ehe sich die ersten Mannschaften des FV 1912 und des TSV 1898 Wiesental gegenüberstanden. Jugendturniere prägten das Sportgeschehen an Christi Himmelfahrt und zum Finale am 25. Mai trafen die Zwölfer auf die erste Mannschaft des FC Olympia Kirrlach.