Aktuelles arrow Fußball Herren arrow 1. Mannschaft arrow Spielberichte arrow Mäßiger Saisonstart der FV-Fußballer
Donnerstag, 03 Dezember 2020

Vereinsspielplan
Fußball

 



Die neue FV 1912 Vereinskollektion kann hier
bestellt werden. Dazu das Formular ausfüllen

und an die Mail Adresse
senden.
Bei Fragen gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 
 
Mäßiger Saisonstart der FV-Fußballer Drucken E-Mail

Die derzeit fußballlose Zeit gibt Gelegenheit zu einem Rückblick auf den aus Sicht des FV 1912 Wiesental keineswegs erfreulichen Saisonstart. Christian Rohr, Trainer der Kreisliga-Mannschaft, und der sportliche Leiter Kristian Tomasovic standen bereits vor Beginn der Fußball-Saison 2020/21 vor großen Herausforderungen.  Nach einer monatelangen Corona-bedingten Spielpause hatten im Sommer elf Spieler der ersten Mannschaft den Verein verlassen. Demgegenüber standen genauso viele Neuzugänge.
Bedingt durch diese großen Veränderungen im Spielerkader war der mäßige Saisonstart in der Kreisliga zu erwarten. Zumal das Auftaktprogramm gegen die drei potentiellen Aufstiegsanwärter FC Flehingen, TuS Mingolsheim und TSV Stettfeld eine große Herausforderung war. Hinzu kam gleich zu Beginn der Ausfall mehrerer verletzter Leistungsträger. Wie der vom FC Kirrlach gekommene 19-jährige Angreifer Nikolai Loes, der nach seinem Kreuzbandriss ebenso noch lange ausfallen wird wie Torjäger Paul Köstlin. Verzichten musste FV-Trainer Christian Rohr anfangs auch auf die erfahrenen Defensiv-Spezialisten Christian Eisemann  und Tilo Heiler sowie auf den vom FC Heidelsheim geholten Timo Sebold. 
Nach sieben Spieltagen, und damit zu Beginn der Corona-bedingten Unterbrechung, liegt die Rohr-Mannschaft mit erst fünf Punkten und einem negativen Torverhältnis von 7:17 auf dem 13.Platz der Kreisliga-Tabelle. Schlechter ist nur die Mannschaft der Fvgg Neudorf, die noch einen Punkt weniger auf dem Konto hat. Der bisher einzige Saisonsieg resultiert aus dem 1:0-Auswärtserfolg beim FV Neuthard, während die Spiele beim TSV Wiesental und zu Hause gegen den FC Germania Forst jeweils mit einem 2:2-Unentschieden endeten. Chancenlos waren die Zwölfer bei den klaren Niederlagen gegen die drei erstplatzierten Mannschaften FC Flehingen (0:4), TuS Mingolsheim (0:3) und TSV Stettfeld mit 1:4. Schmerzhaft war die 1:2-Auswärtsniederlage bei der ebenfalls abstiegsbedrohten Mannschaft des FV Ubstadt.
Ob es in diesem Jahr nochmals zu einer Fortsetzung der Verbandsrunde kommt, bleibt abzuwarten. Wahrscheinlicher ist die Wiederaufnahme des Spielbetriebs nach der Winterpause.