Aktuelles arrow 100 Jahre FV arrow Gründung des FV "Viktoria" 1912 Wiesental
Dienstag, 20 August 2019

"Manege frei für alle."
Am 3. November 2019.


 
 

Vereinsspielplan
Fußball

 
Gründung des FV "Viktoria" 1912 Wiesental Drucken E-Mail

Es war am 19. März 1912, als sich im Gasthaus "Zur Rose" in der Lußhardtstraße Nikolaus Rolli, Ludwig Rolli, Josef Herberger, Josef Schneider, Heinrich Metzger, Julius Schuhmacher, Peter Haag, Julius Machauer, Johann Gentner, Emil Heilig, Alexander Machauer, Albert Wittmer und Lorenz Rolli zur Gründung des Fußballvereins "Viktoria" 1912 Wiesental zusammenfanden. Zum ersten Vorsitzenden wurde Lorenz Rolli gewählt. Die offizielle Anmeldung eines Vereins konnte beim Bezirksamt nur von volljährigen,mindestens 21-jährigen Personen vorgenommen werden. Vorausgegangen waren bereits 1908 erste Bestrebungen den Fußballsport in Wiesental zu etablieren. Danach dauerte es aber noch vier Jahre bis zur Vereinsgründung. Die ersten Vorgespräche fanden in den Wohnungen von Nikolaus und Ludwig Rolli in der Unterdorfstraße statt.

Die finanziellen Mittel waren in den Gründerjahren äußerst bescheiden. Ebenso die Ausrüstung der Spieler. Sie kickten mit normalen Straßenschuhen. Gerätschaften wie Torstangen, Querlatten, Ball und Fähnchen wurden im Vereinslokal aufbewahrt. Zudem galt in weiten Bevölkerungskreisen Fußballtraining und Spiel als unnütze Beschäftigung und der Sportdress mit den kurzen Hosen wurde als Erregung eines öffentlichen Ärgernisses angesehen. Beim Spiel wurde jemand aus der gastgebenden Mannschaft zum Spielführer bestimmt und nicht selten endete eine Begegnung mit Handgreiflichkeiten und die Spieler mussten vor den aufgebrachten Einwohnern fluchtartig das Spielfeld verlassen. Der erste offizielle Sportplatz des FV "Viktoria" 1912 Wiesental war das Sandloch in der heutigen Bahnhofstraße. Bereits ein Jahr nach er Vereinsgründung wurde im unteren Bannwald, der heutigen Verlängerung der Triebstraße, das zweite Spielfeld errichtet. Nach dem ersten Weltkrieg wurde der Sportplatz an der Kirrlacher Straße bis 1974 zur sportlichen Heimstätte der Zwölfer.
Die ersten Spiele des Wiesentaler Fußballvereins endeten mit einer 0:1-Niederlage gegen die DJK Kirrlach, einem 2:2-Unentschieden beim ein Jahr zuvor gegründeten FV Graben sowie einem deutlichen 31:0-Sieg gegen den ebenfalls 1912 aus der Taufe gehobenen FV Hambrücken.
Unser Bild zeigt die erste Fußballmannschaft des FV 1912 Wiesental nach der Gründung des Vereins. Stehend von links: Ernst Heger, Heinrich Metzger, Otto Herberger, Josef Herberger, Josef Mahl, Franz Wagenhan, Alexander Rolli, Johann Seider. Sitzend von links: Georg Breuninger, Hermann Heger und Heinrich Gehweiler.