Aktuelles
Montag, 15 April 2024

Vereinsspielplan
Fußball

 

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 
 
Vom Skikeller direkt auf die Piste Drucken
Dienstag, 09 April 2024

Jugendfreizeit is back! Nach fünf langen Jahren ohne Jugendfreizeit machten sich in den Osterferien1 46 Jugendliche und 13 Erwachsene auf den Weg nach Pizol in der Schweiz. Mit Bus, Gondel und Pisten-Bully erreichten wir unsere Unterkunft inmitten des Skigebiets auf 1.630 Meter. Dort verbrachte die FV-Gruppe vom 24. bis zum 30. März sieben erlebnisreiche Tage. Vom Skikeller direkt auf die Piste, das macht Spaß.
Auch der Wettergott meinte es zunächst gut mit uns. Bei strahlendem Sonnenschein und Neuschnee konnten bei acht Ski- und Snowboardkursen die ersten Schwünge in den Schnee gezaubert werden. Die Kurse wurden von vereinseigenen Übungsleiterinnen und Übungsleitern durchgeführt, weshalb die Jugendlichen in guten und erfahrenen Händen waren. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene konnten sich auf den fast leeren Pisten austoben und wertvolle Schneeerlebnisse kennenlernen. In den folgenden Tagen waren die Witterungsverhältnisse mit Wind, Neuschnee, Regen und Sonne sehr abwechslungsreich. Das hielt uns allerdings nicht davon ab, jeden Tag die Wetterverhältnisse bestmöglich zu nutzen.
Abwechslungsreich war auch unser Abendprogramm mit Kennenlern-Abend, Après-Ski-Party, Basteln, Länderspielpause und Abschlussabend, der durch die unterhaltsamen Beiträge der Jugendlichen zu einem echten Highlight für Jung und Alt wurde. Auch die legendäre Ski- und Snowboardtaufe der (bis dahin) Anfänger durfte nicht fehlen.

Foto: Jugendskifreizeit in den Osterferien
Foto: FV 1912

weiter …
 
Ehrungen für ehrenamtliche Tätigkeit Drucken
Dienstag, 09 April 2024

Sarah Roth-Condic, die in St.Peter bei Freiburg wohnt, ist beim FV 1912 Wiesental seit einem Vierteljahrhundert lizenzierte Skilehrerin. Für diese langjährige ehrenamtliche Tätigkeit bei den Zwölfern wurde sie bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Zwölfer in Abwesenheit ausgezeichnet.
Auf jeweils zehn Jahre Ehrenamt blicken Susanne Day und Dr.Christian Vogt. Der promovierte Sportwissenschaftler ist seit einer Dekade in der Tischtennis-Abteilung unseres Vereins als Mannschaftsführer aktiv. Ebenso lang führt Susanne Day die Kasse unserer Frauengymnastik-Abteilung. Allen drei ausgezeichneten FV-Mitgliedern gebührt ein herzliches Dankeschön für ihren Einsatz und Vereinstreue.

Foto: Treues FV-Mitglied: Susanne Day

 
Aus der Jahreshauptversammlung Drucken
Dienstag, 09 April 2024

Sporterfolge der Tischtennis-Abteilung
Beim Mitgliedertreffen im FV-Clubhaus konnte Tischtennis-Abteilungsleiter Thomas Teutenberg wegen eines zeitgleichen Spieleinsatzes an der Tischtennis-Platte selbst nicht anwesend sein. Dafür hatte Vizepräsident Manfred Klein seinen Rechenschaftsbericht vorgetragen. Die sportliche Bilanz der Wiesentaler Celluloid-Künstler war – wie schon seit Jahren – überaus positiv. Die Saison 2022/23 wurde mit der Meisterschaft und dem Aufstieg der dritten FV-Mannschaft in die Kreisliga A sowie einem ersten Platz der U15-Junioren in der altersmäßig eine Stufe höheren U19-Kreisliga abgeschlossen.

Foto: Erfolge bei den Bezirksmeisterschaften
Foto: FV 1912

Das Foto zeigt von links Maxim Klein, Linus Machauer, Ben Dörenbach, Marcus Maurer, Jessica Martis. Es fehlt Lilie Salzer.

In der laufenden Saison 2023/24 beteiligt sich der FV 1912 Wiesental mit drei Herren- und vier Jugendmannschaften am Spielbetrieb. Das erste Herrenteam spielt in der Verbandsklasse und sicherte sich den Bezirkspokal. Die zweite Mannschaft hat als Kreisliga-Aufsteiger noch die Chance zur erneuten Meisterschaft, während die FV-Dritte in der Kreisklasse C im oberen Tabellendrittel platziert ist. Besonders stolz darf die TT-Abteilung auf ihre Nachwuchsarbeit sein. Gleich vier FV-Teams von den bis 13-Jährigen bis zu den bis 19-Jährigen sind für die Zwölfer aktiv.
Bei den letztjährigen Bezirksmeisterschaften war der FV 1912 Wiesental durch sieben Teilnehmende vertreten, die alle einen ersten oder zweiten Platz belegten. Dies waren:

weiter …
 
Heimniederlage im Spitzenspiel Drucken
Dienstag, 09 April 2024

FV 1912 Wiesental – FC Forst 1:2 Torschütze: Kristian Bartolovic

„FV Wiesental trauert seinen Chancen nach“ – titelte die Bruchsaler Rundschau in ihrer Montagausgabe beim Bericht über die 1:2-Heimniederlage der Zwölfer gegen den FC Germania Forst. Damit ist am vergangenen Sonntag nicht nur die in diesem Jahr makellose Serie von zuletzt 12:0 Punkten und 11:0 Toren gerissen, sondern die Bronner-Elf musste auch ihren Tabellenplatz mit den jetzt Zweitplatzierten Gästen tauschen.
Dabei begann das Spitzenspiel der Kreisliga ganz nach Plan der Gastgeber. Die dominante Anfangsviertelstunde krönte FV-Angreifer Kristian Bartolovic in der 19. Minute mit seinem 15.Saisontreffer zur frühen 1:0-Führung. Doch den Gästen, die auf ihren Goalgetter Maximilian Ihle verzichten mussten, glückte in der 36. Minute durch Daniel Schneider der Ausgleich zum 1:1-Pausenstand. Nur zehn Minuten nach dem Seitenwechsel waren die Forster erneut erfolgreich. Wieder war es eine Standardsituation, die Thorben Straub per Kopf zur Gästeführung nutzen konnte. Den möglichen Ausgleich verpasste FV-Kapitän Nikolai Loes, der bei seiner Großchance am FC-Keeper Karim Gharbi scheiterte.

Aufstellung: Yasin Gick, Luis Federolf, Tibor Pflaum, Nico Michelberger, Enes Karamanli, Nikolai Loes, Kevin Drexler, Isai Milbich, Aron Späth, Wessam Noureddine, Kristian Bartolovic, René Dommermuth, Dennis Geiß, Mustafa Köse, Matteo Cavar, Jonas Wäckerle, Erdonit Ismajli

 
1b-Elf feierte neunten Saisonsieg Drucken
Dienstag, 09 April 2024

FV 1912 Wiesental 1b – FC Forst 1b 2:1 Tore: Linus Biester, Sebastian Lehn

Einen absolut verdienten 2:1-Sieg holte unsere 1b-Mannschaft bei der leicht favorisierten Zweitvertretung der Forster Germanen. Es war das erwartet enge und umkämpfte Spiel, wobei sich die Zwölfer in der ersten Halbzeit ein Chancenplus erarbeitet haben und diesen Vorteil gleich zwei Mal mit einem Treffer vollendete. Bereits in der achten Minute brachte der 22-jährige Linus Biester die Grün-Schwarzen in Führung. Nur zwei Zeigerumdrehungen später veredelte Kapitän Sebastian Lehn einen schön geschlagenen Ball von Ramazan Polat zum 2:0. In der zweiten Halbzeit rannten die Germanen an und kamen schnell zum Anschlusstreffer. Danach ergab sich ein offener Schlagabtausch, bei dem die Platzherren drei Mal frei vor dem gegnerischen Keeper versagten. Nach einer harten aber vertretbaren Entscheidung des Schiedsrichters musste die Heimelf aufgrund einer Roten Karte ab der 85. Minute in Unterzahl spielen. In dieser Schlussphase hielt Wiesentals Torhüter Sascha Förderer mit zwei Glanztaten den Sieg fest. Spielerisch und vor allem kämpferisch eine tolle Leistung, die mit dem dritten Sieg in Folge belohnt wurde. Weiter so!

Aufstellung: Sascha Förderer, Yannik Arbogast, Dario Tomic, Matteo Cavar, Sebastian Lehn, Luis Wörz, Ramazan Polat, Linus Biester, Niklas Oechsler, Linus Milbich, Daniel Speth, Nino Schmittner, Eric Scheurer, Luca Dario Kohler, David Bagci, Marcel Brenneis