Aktuelles arrow Fußball Herren arrow 1. Mannschaft arrow Spielberichte
Montag, 15 April 2024

Vereinsspielplan
Fußball

 

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 
 
Spielberichte
Zwölfer erobern Tabellenspitze Drucken
Dienstag, 19 März 2024

Fvgg Neudorf - FV 1912 Wiesental 0:5 Tore: Kevin Drexler, Enes Karamanli, Erdonit Ismajli, Dennis Geiß, Isai Milbich

Die Kreisliga-Mannschaft des FV 1912 Wiesental hat mit Kristian Bartolovic und Wessam Noureddine zwei absolute Torjäger in ihren Reihen. Umso erstaunlicher, dass beim souverän herausgespielten und hochverdienten 5:0-Auswärtssieg bei der Fußballvereinigung Neudorf beide Goalgetter ohne Torerfolg geblieben sind. Zu den Stärken der Zwölfer zählt neben einer gefestigten Defensive auch, dass dann andere FV-Spieler die Treffer erzielen können. In Neudorf waren es gleich fünf Grünhemden, die für Torjubel sorgten.

Foto: FV-Keeper Yasin Gick als Elfmeter-Töter
Foto: Tino Heiler

In Führung ging die Elf von FV-Trainer Andreas Bronner in der 20. Minute durch einen Kopfballtreffer von Kevin Drexler. Nur fünf Zeigerumdrehungen danach hatten die Platzherren durch einen Elfmeter ihre einzige Einschussmöglichkeit. FV-Keeper Yasin Gick wehrte jedoch den Strafstoß bravourös ab und verhinderte dadurch den möglichen Ausgleich. Stattdessen traf Enes Karamanli auf Zuspiel von Tibor Pflaum in der 37.Minute mit seinem siebten Saisontreffer zum 0:2-Pausenstand.
Auch nach dem Seitenwechsel hielt die spielerische Überlegenheit der Zwölfer an. Nach toller Vorbereitung von Kristian Bartolovic erhöhte der erst 21-jährige Erdonit Ismajli in der 57. Minute aus Sicht des FV 1912 Wiesental auf 0:3. Mit einem Schuss von Dennis Geiß unter die Querlatte (89.) und einem „Tor des Tages“ von Isai Milbich in der 90. Minute sorgte die Bronner-Elf in den Schlussminuten noch für einen auch in dieser Höhe verdienten 5:0-Auswärtssieg und die Rückkehr auf den ersten Tabellenplatz.

Aufstellung: Yasin Gick, Luis Federolf, Tibor Pflaum, Nico Michelberger, Enes Karamanli, Nikolai Loes, Kevin Drexler, Isai Milbich, Erdonit Ismajli, Wessam Noureddine, Kristian Bartolovic, Nicholas Gäng, Dennis Geiß, Bertan Kervan, Matteo Cavar, Aron Späth

 
Zwölfer verteidigen zweiten Tabellenplatz Drucken
Dienstag, 12 März 2024

FV 1912 Wiesental – VfR Kronau 2:0 Tore: Wessam Noureddine (2)

Mark Geckler vom Fußball-Kreisligisten VfR Kronau zeigte sich nach der 0:2(0:0)Auswärtsniederlage seiner Mannschaft beim FV 1912 Wiesental als fairer Verlierer. „Der Sieg der Zwölfer ist verdient, vor allem im ersten Durchgang hatten wir gegen die offensivstarken Gastgeber mehrmals das Glück des Tüchtigen“, bilanzierte der Kronauer Spielausschussvorsitzender die 90 Spielminuten. Der Elf von FV-Trainer Andreas Bronner war nach Spielende lediglich vorzuwerfen, dass sie aus ihrer spielerischen Überlegenheit nicht mehr Tore erzielt hat. Chancen hierzu hatten die „Zwölfer“ gegen eine defensiv eingestellte Kronauer Mannschaft mehr als genug.
Bereits in den Anfangsminuten hatten die Platzherren gute Möglichkeiten zum Führungstreffer. Nach acht Zeigerumdrehungen war es Wessam Noureddine, der knapp das Ziel verfehlt hatte und 60 Sekunden danach traf FV-Torjäger Kristian Bartolovic nur den Pfosten. Die Gäste kamen vor der Pause nur einmal gefährlich vor das Gehäuse von FV-Torhüter Yasin Gick. Dabei konnte Kronaus Spielertrainer Julian Bauer in der 34.Minute einen Elfmeter nicht zur VfR-Führung nutzen. „Wenn wir diesen Strafstoß verwandelt hätten, wäre das Spiel vielleicht anders gelaufen“, mutmaßte Geckler nach dem Abpfiff.

Foto: Wessam Noureddine zweifacher Torschütze
Foto: Tino Heiler

Die mögliche Pausenführung verpassten die „Zwölfer“ bei einem weiteren Pfostentreffer in der 38. Minute. Das längst überfällige 1:0 für den FV 1912 Wiesental fiel nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit durch einen von Noureddine sicher verwandelten Elfmeter. Vorausgegangen war ein energischer Einsatz von Nico Michelberger, der sich im gegnerischen Strafraum durchsetzen konnte. Wenig später hatten die Gäste ihre bis dahin zweite Einschussmöglichkeit, scheiterten aber an der aufmerksamen FV-Abwehr. Entschieden war die einseitige Begegnung mit dem zweiten Treffer von Wessam Noureddine (79.), der das Leder aus halblinker Position einnetzte.
Auch im weiteren Verlauf war der zwölfte Saisonsieg des Tabellenzweiten nie in Gefahr, wobei FV-Trainer Andreas Bronner lediglich die mangelhafte Chancenverwertung zu beklagen hatte. Nicht zuletzt dank der Neuzugänge Luis Federolf und Aron Späth hat die Abwehr des FV 1912 Wiesental gegenüber der Vorrunde mit zuletzt zwei Begegnungen ohne Gegentore an Stabilität gewonnen. Für Mark Geckler liegen die Stärken der „Zwölfer“ jedoch in der Offensive. „Die schnellen und technisch versierten FV-Angreifer sind schwer in den Griff zu bekommen“, sprach der Kronauer Fußballchef anerkennend über die gegnerische Mannschaft. Dabei war er mit der Leistung seiner eigenen Elf keineswegs unzufrieden. Er lobte trotz spielerischer Überlegenheit des Gegners die Einsatzfreude und den Teamgeist der Bauer-Elf. „Wir müssen unsere Punkte gegen die Mannschaften holen, die im Mittelfeld der Tabelle platziert sind. Dabei dachte er an das nächste Spiel am kommenden Sonntag, wenn der Tabellenzwölfte FV Ubstadt beim Zehntplatzierten VfR Kronau seine Visitenkarte abgeben wird. Zeitgleich wird der FV 1912 Wiesental bei der benachbarten Fußballvereinigung Neudorf antreten.

Aufstellung: Yasin Gick, Luis Federolf, Tibor Pflaum, Nico Michelberger, Enes Karamanli, Nikolai Loes, Kevin Drexler, Isai Milbich, Aron Späth, Wessam Noureddine, Kristian Bartolovic, Nicholas Gäng, Dennis Geiß, Bertan Kervan, Matteo Cavar, Erdonit Ismajli

 
Souveräner Sieg des Kreisligisten Drucken
Dienstag, 05 März 2024

FV 1912 Wiesental – SV Menzingen 3:0 Tore: Tibor Pflaum, Aron Späth, Kristian Bartolovic

Die Kreisliga-Fußballer des FV 1912 Wiesental sind nach der Winterpause erfolgreich in die Fortsetzung der Verbandsrunde gestartet. Durch einen souverän herausgespielten 3:0-Heimsieg gegen den SV Menzingen konnte sich die Elf von FV-Trainer Andreas Bronner wieder auf den begehrten zweiten Tabellenplatz verbessern. Grund hierfür war neben dem eigenen Erfolg auch das torlose Unentschieden des FC Forst gegen den FV Hambrücken.
Das Spiel gegen Menzingen hätte aufgrund der Vielzahl bester Torchancen noch höher ausfallen können. „Wir müssen unsere Einschussmöglichkeiten noch besser zu Ende spielen“, blickten die FV-Verantwortlichen nach dem Spiel auf die kommenden Aufgaben. Nichts zu mäkeln gab es bei den ersten beiden Toren, die das Ergebnis gelungener Kombinationen waren. Beim Führungstreffer traf Tibor Pflaum bereits nach sieben Minuten. Nach einer halben Stunde erhöhte Neuzugang Aron Späth auf 2:0 und sorgte damit bereits für eine Vorentscheidung. FV-Torjäger Kristian Bartolovic traf in der 63.Minute mit seinem 13.Saisontreffer zum nie gefährdeten 3:0-Endstand. Bezeichnend, dass die Gäste aus Kraichtal in 90 Spielminuten keine einzige ernsthafte Torchance hatten. Auch dies ist ein Zeichen für die neue Stabilität der FV-Defensivabteilung unserer ersten Fußballmannschaft.

Aufstellung: Yasin Gick, Luis Federolf, Tibor Pflaum, Nico Michelberger, Enes Karamanli, Nikolai Loes, Kevin Drexler, Isai Milbich, Aron Späth, Wessam Noureddine, Kristian Bartolovic, Nicholas Gäng, Dennis Geiß, Bertan Kervan, Matteo Cavar, Jonas Wäckerle, Erdonit Ismajli

 
Erfolgreicher Frühstart der Zwölfer nehmen am Verbandspokal teil Drucken
Mittwoch, 28 Februar 2024

FV 1912 Wiesental – TuS Mingolsheim           3:0
Mit einem verdienten 3:0 Sieg erkämpfte sich unsere erste Mannschaft die Teilnahme am Verbandspokal, der ab Juli dieses Jahres ausgetragen wird. Schon für den Verbandspokal sind die Fvgg Neudorf, TSV Wiesental und der FC Flehingen qualifiziert. Unsere Mannschaft ging bereits in der 6. Minute mit 1:0 in Führung, als Nicolai Loes einen Eckball einschob. Bei verteiltem Feldspiel kamen die Gäste ab der 20. Minute besser ins Spiel und hatten ihrerseits zwei gute Torchancen. Die Vorentscheidung fiel in der 38. Minute durch Enes Karamanli, der sich nach einem weiten Abschlag von Torwart Nicholas Gäng in bester Torjägermanier gegen den direkten Gästeabwehrspieler durchsetzte und zum 2:0 einschob. Gleich nach der Halbzeitpause gelang dann Isai Milbich in der 48. Minute im Nachschuss noch das 3:0, was die Niederlage der Gäste besiegelte. Unsere Mannschaft kontrollierte bis zum Schlußpfiff das Spiel und revanchierte sich damit für die Niederlage beim ersten Rückrundenspiel in Mingolsheim im vergangenen Jahr.

Aufstellung: Nicholas Gäng, Luis Federolf, Tibor Pflaum, Nico Michelberger, Enes Karamanli, Nikoali Loes, Kevin Drexler, Isai Milbich, Aron Späth, Erdonit Ismajli, Wessam Noureddine, Yasin Gick, Mustafa Köse, Matteo Cavar.

 
Hoher Heimsieg gegen A-Ligisten Drucken
Dienstag, 20 Februar 2024

FV 1912 Wiesental – SV Zeutern 6:1 Tore: Kristian Bartolovic (2), Enes Karamanli (2), Wessam Noureddine, Aron Späth

Nach einer hektischen Anfangsphase gegen eine zweikampfstarke Gästelelf kamen die Zwölfer immer besser ins Spiel und zeigten sich bei ihrem letzten Testspiel gegen den A-Ligisten SV Zeutern in Torlaune. Bereits nach neun Minuten brachte Wessam Noureddine die Grün-Schwarzen mit 1:0 in Führung. Mit einem Doppelschlag innerhalb von 60 Sekunden sorgte Kristian Bartolovic (32./33.) für die 3:0-Pausenführung. Auch nach dem Seitenwechsel hielt die Dominanz der Elf von FV-Trainer Andreas Bronner an. Nach einer Stunde erhöhte Enes Karamanli auf 4:0, ehe Neuzugang Aron Späth in der 73. Minute den fünften FV-Treffer erzielte. Nur 180 Sekunden danach traf Enes Karamanli zum 6:0. Zeuterns Ehrentreffer markierte Anif Madjedje nach einem Abwehrfehler zwei Minuten vor dem Abpfiff. Unsere erste Mannschaft zeigte über 90 Minuten ein gutes Kombinationsspiel mit viel Ballbesitz, während die Gäste vor allem mit „langen Bällen“ auf Konter warteten. Insgesamt hätte der Sieg aufgrund der Torchancen noch höher ausfallen können.

Aufstellung: Nicholas Gäng, Luis Federolf, Tibor Pflaum, Enes Karamanli, Nikolai Loes, Kevin Drexler, Isai Milbich, Jonas Wäckerle, Erdonit Ismajli, Wessam Noureddine, Kristian Bartolovic, Mustafa Hayri Köse, Nico Michelberger, Bertan Kervan, Aron Späth

Foto: Enes Karamanli zweifacher Torschütze
Foto: Tino Heiler

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 45 von 155