Aktuelles arrow Vereinsgeschehen
Mittwoch, 16 Januar 2019
 


Hier geht's zu den GYMWELT Angeboten

 

Vereinsspielplan
Fußball

 
Vereinsgeschehen
Der Nikolaus besuchte Skigymnastik Drucken E-Mail

Alle Jahre wieder ist es ein schöner Brauch, dass St. Nikolaus zur letzten Trainingseinheit der Skigymnastik-Gruppe kommt und die Teilnehmer auf die letzten Tage der Adventszeit einstimmt. So kam er auch zum Ende des vergangenen Jahres wieder und beobachtete das Geschehen mit Argusaugen, bevor er dann kurzerhand das Training Kraft "höherer Gewalt" beendete. Danach las er aus seinem goldenen Buch vor, bedankte sich bei den Anwesenden und vor allem bei unserer Trainerin Karin Sälzler für ihren steten und unermüdlichen Einsatz. Gleichzeitig kündigte er an, im nächsten Jahr höchstpersönlich am Training teilnehmen zu wollen.
Nach der Übergabe eines Geschenks der Teilnehmer an unsere Übungsleiterin Karin klang der Abend bei einem Becher Glühwein aus.

Foto: Der Nikolaus besuchte die Skigymnastik-Gruppe

 
Treffen der älteren FV-Mitglieder Drucken E-Mail

Der FV 1912 Wiesental pflegt mit der Einladung seiner Ehren- und über 60-jährigen Mitglieder zum Jahresanfang bereits seit 21 Jahren eine liebgewordene Tradition. Im Mittelpunkt stehen dabei neben dem geselligen Beisammensein, die Informationen durch FV-Präsident Manfred Schweikert sowie die Gespräche untereinander. Der Zwölfer-Chef blickte zurück auf das vergangene Jahr und gab eine Vorschau auf 2019. Er streifte die Aktivitäten der einzelnen Abteilungen des Großvereins, die in sportlicher und gesellschaftlicher Hinsicht den FV 1912 Wiesental repräsentieren. Allen voran die aufstrebende Tischtennis-Abteilung, die sich mit sechs Herren- und vier Schüler- oder Jugendmannschaften am Spielbetrieb beteiligen.

Foto: Treue Zwölfer-Mitglieder beim Treffen im Clubhaus

weiter …
 
Ehrenmitglied Kurt Sälzler verstorben Drucken E-Mail

Der FV 1912 Wiesental trauert um sein Ehrenmitglied Kurt Sälzler. Der Verstorbene wurde im Jahr 1958 Mitglied unseres Vereins und 1998 zum Ehrenmitglied ernannt. Mit Kurt Sälzler verliert der FV 1912 Wiesental ein treues Mitglied und einen guten Freund der Zwölfer. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Den Angehörigen sprechen wir unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl aus.

 
Zwölfer trauern um Giuseppino (Peppino) Fancello Drucken E-Mail

Der FV 1912 Wiesental trauert um sein Mitglied Giuseppino (Peppino) Fancello. Der allseits beliebte Gastronom und Sonnyboy ist viel zu früh im Alter von erst 60 Jahren an den Folgen einer schweren Erkrankung gestorben. Die Mitgliedschaft bei den Zwölfern erwarb Peppino am 1.Januar 1999. Einige Jahre war er aktiver Fußballer unserer AH-Abteilung. Mit seinem Tod verliert der FV 1912 Wiesental ein treues Mitglied und einen guten Freund des Vereins. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Den Angehörigen sprechen wir unsere Anteilnahme und unser Mitgefühl aus.

 
Hohes Tischtennis-Niveau in FV-Sporthalle Drucken E-Mail

Roman Rosenberg vom Oberligisten TTC Singen am Hohentwiel sicherte sich an Dreikönig beim stark besetzten bundesoffenen Tischtennisturnier des FV 1912 Wiesental die Siegprämie in Höhe von 400 Euro. Im Finale besiegte er mit 3:1 den erst 20-jährigen Rumänen Vladimir Anca, der für den Drittligisten TV Leiselheim aufschlägt. Anca setzte sich im Halbfinale gegen Michael Pfeiffer vom TTC Odenheim durch, der zuvor den als Nummer eins gesetzten Kubaner Jorge Campos vom bayerischen Verbandsoberligisten TTC Kist bezwingen konnte. Rosenberg erreichte das Finale durch einen 3:0-Erfolg gegen Daniel Kleinert, der beim ASV Grünwettersbach in der dritten Bundesliga spielt.

Foto: Roman Rosenberg vom TTC Singen sicherte sich die Siegprämie

Mehr als zufrieden zeigte sich Turnierleiter Markus Kretzler. „Das Niveau hat sich gegenüber dem Vorjahr erneut gesteigert“, sagte der Ideengeber von „The Winners Take It All“. Mit Vladimir Anca sowie den beiden Grünwettersbacher Daniel Kleinert und Sebestyen Kovacs aus Ungarn waren drei Drittliga-Spieler am Start. „Ein Spieler aus der zweiten Bundesliga konnte wegen eines zeitgleich stattfindenden Verbandsspiels leider nicht teilnehmen“, bedauerte Markus Kretzler. Der FV 1912 Wiesental war mit Simon Rohrpasser und Alexander Herberger vertreten.

 
Mehr …