Aktuelles arrow Vereinsgeschehen
Mittwoch, 29 Mai 2024

Vereinsspielplan
Fußball

 

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 


Hier geht's zu den GYMWELT Angeboten

 
Vereinsgeschehen
Geschafft: Zwölfer feierten Landesliga-Aufstieg Drucken
Dienstag, 28 Mai 2024

Video: Freistoßtor zum 2:1-Sieg in Karlsdorf

Durch einen knappen 2:1(1:1)-Auswärtssieg beim FC Karlsdorf konnten die Kreisliga-Fußballer des FV 1912 Wiesental am Abend des 26.Mai 2024 auf der Vereinsanlage ausgiebig die Meisterschaft und nach 28 Jahren die Rückkehr in die Landesliga Mittelbaden feiern. Hierzu gebührt allen Protagonisten dieses Erfolges ein herzlicher Glückwunsch sowie ein großes Dankeschön. Allen voran den Spielern der ersten FV-Mannschaft, ihrem Trainer Andreas Bronner, den sportlichen Leitern Tino Heiler und Kevin Drexler sowie den treuen Fans der Zwölfer, denen in der neuen Saison weite Fahrten in die Fußballkreise Pforzheim und Karlsruhe bevorstehen. Ein Dank gebührt auch Anna-Lena Heiler, die in den sozialen Medien über das Fußballgeschehen unseres Vereins berichtet, sowie den verstorbenen FV-Fußballchefs Kuno Decker und Kristian Tomasovic, die beide viele Jahre auf dieses Ziel hingearbeitet haben. Und natürlich unserem Ehrenpräsidenten Manfred Schweikert, dem sogar eine eigene Strophe im „Badner-Lied“ gewidmet ist.
Das für die Meisterschaft entscheidende Spiel in Karlsdorf nahm am vergangenen Sonntag einen dramatischen Verlauf. Die Entscheidung zugunsten der Bronner-Elf fiel erst drei Minuten vor dem regulären Ende einer nervenaufreibenden Begegnung durch den Siegtreffer von Wessam Noureddine, der mit einem Freistoßtreffer aus 22 Metern für den knappen 2:1-Vorsprung unserer ersten Fußballmannschaft gesorgt hatte. Vervollständigt wird die für den FV 1912 Wiesental erfolgreiche Saison durch die bisher beste Platzierung unserer jungen 1b-Mannchaft, deren Spieler sich beim Sonntagspiel in Karlsdorf als lautstarke Unterstützer des künftigen FV-Landesligateams erwiesen hatte.
Demnächst wird im Mitteilungsblatt, auf der Homepage des Vereins sowie im ZWÖLFER-MAGAZIN ausführlich über den Aufstieg der FV-Kicker berichtet werden.

Foto: FV-Jubel nach der Meisterschaft
Foto: FV 1912

 
Ab 15.August: Ristorante Pizzeria „Zum Zwölfer“ Drucken
Dienstag, 28 Mai 2024

Bedingt durch den Wohnortwechsel unseres bisherigen Clubhauswirtes Gunther Maier, den es mit seiner Frau nach Dresden gezogen hat, wird am 15. August Besnik Fazliu das Ristorante Pizzeria „Zum Zwölfer“ erstmals öffnen. Der 49-Jährige betreibt derzeit noch ein Restaurant mit italienischer und schwäbischer Küche in Göppingen und wird nicht zuletzt aufgrund verwandtschaftlicher Beziehungen n den nächsten Wochen nach Wiesental ziehen. Bis zur Eröffnung des Restaurants im FV-Clubhaus wird der Verein seine Stammgäste immer donnerstags wieder in Eigenregie bewirten. Ab Mitte August wird dann das Ristorante Pizzeria „Zum Zwölfer“ außer montags immer ab 17 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen ab 11 Uhr mit durchgehend warmer Küche geöffnet sein.

 
Zwölfer investierten in die Infrastruktur Drucken
Dienstag, 21 Mai 2024

Neben den sportlichen Erfolgen der Fußball- und Tischtennismannschaften unseres Vereins, der guten Nachwuchsarbeit im Wettkampf- und Freizeitsport sowie den steigenden Mitgliederzahlen hat der FV 1912 Wiesental auch noch weitere positiven Meldungen zu verzeichnen. Dazu zählen auch die ständigen Investitionen in dWerterhaltung des von den Vereinsmitgliedern geschaffenen Zwölfer-Sportzentrums. Jüngste Beispiele sind die demnächst abgeschlossene Neugestaltung des Eingangsbereichs sowie die Komplettsanierung der Toilettenanlage im Außenbereich des Seppl-Herberger-Stadions. Dort entstanden durch die aktive Mitarbeit vor allem aus der AH- und Fußballabteilung neben einer behindertengerechten Toilette auch WC´s für Männer und Frauen. Hierzu gilt es, allen Beteiligten sehr herzlich zu danken, wobei die notwendige Unterstützung durch Fachfirmen nicht unerwähnt bleiben soll.
Ein besonderes Dankeschön hat sich vor allem die Firma WIKKA Türen- und Fenstersysteme GmbH aus Waghäusel für die Spende der neuen Türen und Fenster verdient. Ein Dank geht auch an Fliesenlegermeister Karlheinz Fühl, der als ehemaliger FV-Jugendspieler mit Kompetenz und Fleiß die neue Toilettenanlage gefliest hatte. Finanziell gefördert wurde die Baumaßnahme mit Gesamtkosten in Höhe eines mittleren fünfstelligen Betrags vom Badischen Sportbund und von der Stadt Waghäusel. Auch hierfür ein herzliches Dankeschön.

Foto: Die neue Behindertentoilette beim FV 1912 Wiesental
Foto: Kurt Klumpp

 
Aus der Jahreshauptversammlung Drucken
Dienstag, 21 Mai 2024

Fitness und Geselligkeit bei der Ü50
In einem gewohnt temperamentvollen Vortrag beleuchtete Ü50-Abteilungsleiter Hubert Metzger bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung der Zwölfer die Aktivitäten der über 50 Mitglieder zählenden Männergymnastikgruppe des FV 1912 Wiesental. Ein Großteil davon trifft sich an jedem Freitagabend zum gemeinsamen Sporttreiben in der Schulturnhalle am Oberen Hagweg. Unter der Anleitung von Übungsleiter Willi Schuhmacher pflegen die „altgedienten“ Fußballer zunächst den Umgang mit dem runden Leder, ehe ein ausgewogenes Fitness- und Gymnastikprogramm folgt und ein Volleyballspiel das Training beendet. Danach wird die Übungsstunde noch durch das gesellige Finale in einer Gaststätte gekrönt.
In den Sommerferien ist die Schulturnhalle geschlossen. Stattdessen treffen sich die Ü50-Männer freitagabends zu einer Fahrradtour, die immer auch mit einer Einkehr verbunden ist. Die gemeinsamen Treffen sind auch während des Jahres ein wertvoller Bestandteil unserer Männergymnastikgruppe. Dazu zählen die Weihnachtsfeier ebenso wie Geburtstagsfeste. Im Vorjahr war eine Ü50-Gruppe für eine Woche in der italienischen Touristenstadt Rimini.
Die Ü50-Männer der Zwölfer sind auch wertvolle Helfer bei den verschiedenen Arbeitseinsätzen des Vereins. Gerade bei Großveranstaltungen wie das Wiesentaler Straßenfest, die Prunksitzung oder die GYMWELT-Convention ist das Knowhow und die Tatkraft der Männergruppe gefordert. Auch dafür wurde Ü50-Abteilungsleiter Hubert Metzger bei seinem Bericht von den FV-Mitgliedern bei der Jahreshauptversammlung mit reichlich Beifall belohnt.

Foto: Eine Ü50-Gruppe fährt auch in diesem Jahr an den Strand von Rimini
Foto: Kurt Klumpp

 
Trauer um Tony o´Hara Drucken
Dienstag, 14 Mai 2024

Der FV 1912 Wiesental trauert um seinen walisischen Freund Tony o´Hara, der im Alter von 76 Jahren nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist. Tony war in den freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem AFC Caldicot Town und unserem Verein ein „Mann der ersten Stunde‘“. Sein erster Besuch in Wiesental fand im Jahre 1973 statt, als zum ersten Mal eine Fußballmannschaft aus Caldicot/Wales in Wiesental zu Gast war. Über 50 Jahre pflegte er einen engen Kontakt zu seinen Freunden in Wiesental. Mit Tony o´Hara verlieren wir einen guten und aufrichtigen Freund. Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren. Rest in peace, Tony.

 
Mehr …