Aktuelles arrow Tischtennis arrow Aktuelles
Freitag, 20 Juli 2018


Hier geht's zu den GYMWELT Angeboten

 

Vereinsspielplan
Fußball

 

Alle Vereinstermine
2018

 
Aktuelles
Viertes Tischtennis-Team siegt in Relegation Drucken E-Mail

Durch einen in dieser Höhe nicht erwarteten 9:5-Sieg im Relegationsspiel gegen den SSV Waghäusel sicherte sich unsere vierte Tischtennismannschaft den Aufstieg in die Kreisklasse A. Den eingesetzten Spieler gebührt hierfür ein herzliches Dankeschön für den gezeigten Einsatz. Zugleich beglückwünschen wir die Mannschaft sehr herzlich zur Meisterschaft und zum Aufstieg.

Foto: Die vierte Tischtennismannschaft steigt ebenfalls auf

 
Zwölfer feiern dreifache Meisterschaft Drucken E-Mail

Die zweite, dritte und vierte Tischtennismannschaft des FV 1912 Wiesental haben die Verbandsrunde als Meister ihrer Spielklasse beendet. Dadurch schaffte die FV-Reserve den Aufstieg in die Bezirksliga und das dritte FV-Sextett den Sprung in die Kreisliga A. Nachsitzen muss unsere vierte Mannschaft, die am Samstag, 21. April, in einem Relegationsspiel um den Aufstieg gegen die erste Mannschaft des SSV Waghäusel antreten muss.

Foto: Jubel beim FV 1912 Wiesental bei der Meisterschaftsfeier

 
Zwei Geburtstage bei der TT-Hobbygruppe Drucken E-Mail

Gleich zweimal hatten die aktiven Mitglieder unserer Tischtennis-Hobbygruppe zuletzt die Gelegenheit zum Feiern. Nach dem 70. Geburtstag von Peter Heedfeld feierte jetzt auch Gerhard Groll seinen 80. Geburtstag. Beide sind Beispiele adafür, dass Sport fit und gesund hält. Neben dem regelmäßigen Training in der Tischtennis-Hobbygruppe des FV 1912 Wiesental, sind beide auch noch regelmäßig auf anderen Gebieten sportlich aktiv. So ist Peter zusätzlich gerne mit seinem Fahrrad unterwegs und organisiert auch die Ausflugstouren unserer Hobbygruppe, während Gerhard das Bergwandern und hier vor allem das Fotografieren der Blumenwelt in den Bergen bevorzugt. Beide sind in der Hobbygruppe ein steter Aktivposten und es gibt für sie eigentlich außer Urlaub oder Krankheit keine Entschuldigung, dem wöchentlichen Training fernzubleiben. Die Hobbygruppe gratuliert daher den Jubilaren recht herzlich, freut sich auf noch viele gemeinsame Trainingsabende und wünscht ihnen für die Zukunft alles Gute.

Foto: Die Hobbygruppe mit ihren Jubilaren Peter Heedfeld und Gerhard Groll

 
Revival-Abend im Zwölfer-Clubhaus Drucken E-Mail

Das 50-jährige Jubiläum unserer Tischtennis-Abteilung hatte am vergangenen Wochenende weitere Höhepunkte. Auf Initiative von Werner Käpplein, der seit Anfang an als Spieler und als wichtiger Motor bei der in fünf Jahrzehnten steilen sportlichen Entwicklung an maßgebender Stelle wirkte und auch in schlechteren Zeiten Verantwortung übernahm, wurde am Freitagabend ein Revival-Treffen im Clubhaus durchgeführt. Zahlreiche ehemalige Spieler, Förderer und Funktionäre waren der Einladung gefolgt, wobei Zwölfer-Wirt Ante Cule für das leibliche Wohl sorgte. Der gute Zuspruch dient als Beleg dafür, dass sie sich während ihrer aktiven Zeit beim FV 1912 Wiesental überaus wohl gefühlt haben. Viele der Angeschriebenen hatten zudem bedauert, dass sie aus zeitlichen Gründen nicht kommen können oder am Veranstaltungstag noch für ihren heutigen Verein an den Platten standen.

Foto: Gruppenbild vom Revival-Treffen im Zwölfer-Clubhaus

weiter …
 
Tischtennis auf allerhöchstem Niveau Drucken E-Mail

Der serbische U-21-Nationalspieler Nikola Marinkovic vom Südwest-Regionalligisten TSG Kaiserslautern sicherte sich beim bundesweit ausgeschriebenen Tischtennisturnier des FV 1912 Wiesental die Siegprämie von 500 Euro. In einem hochklassigen Finale setzte er sich in der vollbesetzten Zwölfer-Halle gegen seinen Mannschaftskollegen Alexa Gacev nach fünf Sätzen mit 3:2 durch. Die beiden dritten Plätze belegten die Verlierer des Halbfinals, Sven Happek von der DJK Stuttgart und Sebestyen Kovacs, der ebenfalls aus Kaiserslautern angereist war.
Am Start war auch Florian Bluhm vom Tischtennis-Bundesligisten ASV Grünwettersbach. Er scheiterte erst im Viertelfinale an dem späteren Turnierzweiten Gacev. Die weiteste Anreise hatte der Mexikaner Damian Arce, der beim Thüringer Tischtenniszentrum „Sponeta“ in Erfurt an den Platten steht. Das hohe Niveau des aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der Tischtennis-Abteilung des FV 1912 Wiesental durchgeführten Turniers beweist das Abschneiden des badischen Spitzenspielers Christian Back vom TTC Odenheim. Der ehemals bei den Zwölfern aktive Spieler musste bereits in den Gruppenspielen nach Niederlagen gegen Arce und Gacev sowie einem Sieg gegen Manuel Zimmermann aus Mühlhausen die Überlegenheit seiner Gegner anerkennen.

Foto: Turnierleiter Markus Kretzler mit den Siegern und Platzierten Sebestyen Kovacs, Sven Happek, Alexa Gacev und Nikola Marinkovic (v.l.)

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 124