Aktuelles arrow Tischtennis arrow Aktuelles
Samstag, 20 Januar 2018

Alle Vereinstermine
2018

 

Vereinsspielplan
Fußball

 

 
Aktuelles
Werner Käpplein und Winfried Hatz 50 Jahre aktiv Drucken E-Mail

In einer beeindruckenden Feierstunde würdigte der FV 1912 Wiesental das 50-jährige Bestehen seiner Tischtennis-Abteilung. Auf den Tag genau ein halbes Jahrhundert nach der Gründung trafen sich im vollbesetzten Zwölfer-Clubhaus zahlreiche Aktive und Wegbegleiter der Wiesentaler Celluloid-Künstler. Begrüßen konnte Abteilungsleiter Robert Tomic auch die Gründungsmitglieder Rolf Mayer, Stefan Bischof, Emil Machauer, Gerhard Köhler und Werner Käpplein, der heute noch als Spieler der dritten FV-Mannschaft an der Platte steht.
Für seine 50-jährige Aktivität erhielt Werner Käpplein von dem stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Achim Jakob ebenso die Spielerehrennadel in Gold mit Kranz und Brillanten wie der verhinderte Wilfried Hatz. Geehrt wurden auch Herbert Maurer, der bei den Zwölfern seit 45 Jahren aktiv ist, sowie Heike Friedebach und Ralph Machauer, die vor vier Jahrzehnten mit dem Tischtennissport begonnen haben. Marcus Maurer und Prof.Dr.Christian Vogt wurden für ihre 35-jährige Aktivität sowie Thomas Käpplein und Marc--Tell Tabbat für eine erfolgreiche 30-jährige Sportkarriere ausgezeichnet. Geehrt wurde auch Thomas Teutenberg für seine 20-jährige Aktivität.

Foto: Die Geehrten mit Achim Jakob vom Tischtennisbezirk und FV-Abteilungsleiter Robert Tomic

weiter …
 
Zwei Bezirkspokale für die Zwölfer Drucken E-Mail

Der Tischtennis-Badenligist TTC 95 Odenheim konnte in der Halle des FV 1912 Wiesental mit Christian Back, Sebastian Staat und Sebastian Geisert den Bezirkspokal der A-Klasse erfolgreich verteidigen. Vorausgegangen war im Halbfinale ein 4:1-Sieg gegen die zwei Klassen tiefer spielenden Zwölfer. Der Gastgeber beim Final-Four in der FV-Sporthalle spielte mit Marc-Tell Tabbat, Simon Rohrpasser und Peter Mada, der gegen Sebastian Staat auch den einzigen Punkt für die Zwölfer holte. Odenheims Gegner war im Endspiel das mit Thomas Klevenz, Andreas Müller und Alexander Philipp angetretene Verbandsliga-Trio des TSV Karlsdorf, das mit 2:4 unterlag und sich zuvor mit 4:0 gegen die zweite Odenheimer Mannschaft durchsetzen konnte. Im Vergleich der beiden derzeit besten Mannschaften des Tischtenniskreises sorgten Müller gegen Geisert und Philipp gegen Staat für die einzigen Karlsdorfer Punkte.

weiter …
 
Tischtennis ist sportliches Aushängeschild Drucken E-Mail

Zufrieden konnten die Verantwortlichen der Fußballabteilung um das Trio Kristian Tomasovic, Marco Gerhardt und Senad Nadarevic mit dem Abschneiden der beiden aktiven Mannschaften im zu Ende gehenden Jahr sein. Beide Teams stehen während der derzeitigen Winterpause in der Spitzengruppe ihrer Spielklasse und haben in der Rückrunde durchaus noch Chancen zum Aufstieg in die Landesliga bzw. in die B-Klasse. Entscheidend dürfte dabei die Intensität und Qualität der Vorbereitung sein.
Gleich drei mögliche Meisterschaften hat die Tischtennis-Abteilung vor Augen. Robert Tomic, der nicht nur aktiver Spieler und Chef der Celluloidkünstlerinnen und –künstler ist, sondern auch Vizepräsident für den Wettkampfsport, zeigt sich vor dem in Kürze anstehenden 50-jährigen Abteilungsjubiläum mehr als zufrieden. Mit dem Gewinn der Herbstmeisterschaft durch die zweite, dritte und vierte Tischtennis-Mannschaft befinden sich gleich drei Teams auf Aufstiegskurs. Insgesamt spielen beim FV 1912 Wiesental fünf aktive Herren- und eine Damenmannschaft sowie Schüler- und Jugendteams mit den kleinen Celluloid-Bällen.

 
Drei Tischtennis-Teams sind Herbstmeister Drucken E-Mail

Nach der zweiten Tischtennismannschaft, die bereits in der Vorwoche die Herbstmeisterschaft feierte, haben am vergangenen Wochenende auch das dritte und vierte Zwölfer-Sextett die Herbstmeisterschaft im Tischtennis-Bezirk erreicht. Allen eingesetzten Aktiven gebührt hierfür ein herzliches Dankeschön. Die Ergebnisse vom Wochenende stehen in dieser Ausgabe des Mitteilungsblatts unter den Berichten der Tischtennis-Abteilung.

 
Winterwanderung der Tischtennis-Abteilung Drucken E-Mail

Temperaturen um den Gefrierpunkt und leichter Schneefall waren am vergangenen Wochenende die winterlichen Voraussetzungen für die traditionelle Familienwanderung der Tischtennisabteilung des FV 1912 Wiesental. Erneut beteiligten sich zahlreiche aktive Spielerinnen und Spieler mit ihren Partnern und Kindern. Diese Veranstaltung zeigt die Geschlossenheit und große Kameradschaft innerhalb der gesamten Abteilung, die letztlich auch Grundlage der seit Jahren herausragenden Tischtenniserfolge sind. Vor allem die überaus positive Entwicklung in der Jugendabteilung wird zum beredten Zeugnis für die dort geleistete tolle Arbeit. Mittlerweile entwickelt sich die Tischtennisabteilung der Zwölfer immer mehr auch zu einem leistungsorientierten Stützpunkt weit über die Stadtgrenzen hinaus.
Abschließender Höhepunkt der diesjährigen Winterwanderung war erneut die Einkehr in der wieder eröffneten Clubhaus-Gaststätte des FV 1912 Wiesental. Dort hatte Neu-Wirt Ante Cule für das leibliche Wohl der Tischtennis-Gruppe bestens gesorgt.

Foto; Die Tischtennis-Wanderer vor dem Clubhaus

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 119