Aktuelles arrow Tischtennis arrow Aktuelles
Dienstag, 23 Juli 2019

"Manege frei für alle."
Am 3. November 2019.


 
 

Vereinsspielplan
Fußball

 
Aktuelles
Erneut Tischtennis-Bronze bei Deutschen Meisterschaften Drucken E-Mail

Die Erfolgsserie der Tischtennisabteilung des FV 1912 Wiesental findet kein Ende. Wenige Wochen nach einem dritten und einem vierten Platz der zweiten und dritten FV-Mannschaft bei den Deutschen Pokalmeisterschaften gingen Simon Rohrpasser und Julian Lechner bei den Deutschen Meisterschaften für Leistungsklassen im niedersächsischen Dinklage an den Start. Qualifiziert hatten sich die beiden Celluloid-Künstler aus der ersten FV-Mannschaft über die Ranglistenturniere. Das Zwölfer-Doppel sicherte sich in Dinklage einen herausragenden dritten Platz in der B-Klasse. Bei den nationalen Titelkämpfen scheiterten Rohrpasser/Lechner erst im Halbfinale denkbar knapp mit 2:3 im Entscheidungssatz gegen die Paarung Michelis/Köhne vom Westdeutschen Tischtennisverband am Einzug in das Endspiel. Beide gingen in Dinklage auch im Einzel an die Platten, mussten allerdings bereits in der Gruppenphase nach knappen Niederlagen die Segel streichen. Der erneute Gewinn der Bronzemedaille bei einer Deutschen Meisterschaft krönt eine herausragende Saison der Tischtennis-Abteilung des FV 1912 Wiesental.

 
Nachtrag: Thomas Teutenberg bei den Deutschen Drucken E-Mail

Bei den Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen ist die dritte Mannschaft des FV 1912 Wiesental mit vier Spielern angetreten. Im Mitteilungsblatt der letzten Wochen wurden lediglich Özcelik Mücahit, Marcel Drexler und Matthias Mürle genannt. Mit dabei war auch Thomas Teutenberg, der natürlich ebenso herzlich zum fünften Platz bei den „Deutschen“ beglückwünscht wird wie die anderen drei FV-Aktiven.

 
Bronze bei den Deutschen Pokalmeisterschaften Drucken E-Mail

Die weite Reise in das bayerische Gaimersheim hat sich für die zweite und dritte Tischtennis-Pokalmannschaft des FV 1912 Wiesental gelohnt. Beide Teams hatten sich als badische Pokalsieger für die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen qualifiziert. Dabei feierte die FV-Zweite in der Besetzung mit Alexander Herberger, Kerem Akin und Julian Lechner bei den „Deutschen“ einen überragenden dritten Platz. Stark war auch der Auftritt unseres dritten Pokal-Teams. Die FV-Spieler Özcelik Mücahit, Marcel Drexler und Matthias Mürle kamen einen guten fünften Rang.
Auf dem Weg zur Bronze-Medaille setzte sich das Zwölfer-Trio in der Gruppe gegen TuS Wremen, TT Preetz, VfR Börmsen und SV Mendig ohne Niederlage durch und erreichte mit 8:0-Punkten die KO-Phase. Spannend war das Viertelfinale gegen den TV Colgenstein, ehe die Zwölfer durch einen 4:3-Sieg den Einzug unter die vier besten deutschen Mannschaften in ihrer Spielklasse schafften. Im Halbfinale gegen den gastgebenden TSV Gaimersheim war dann für die Zwölfer Endstation.

Foto: Julian Lechner, Alexander Herberger und Kerem Akin (v.l.) wurden Dritter bei den Deutschen Pokalmeisterschaften.

weiter …
 
Saisonbilanz: Grandiose Tischtennis-Erfolge Drucken E-Mail

Die Tischtennis-Abteilung des FV 1912 Wiesental ist das sportliche Aushängeschild des im Sportkreis Bruchsal zweitgrößten Vereins. Gekrönt haben die Celluloid-Künstler der Zwölfer eine überaus erfolgreiche Saison mit dem zweifachen Gewinn des Badischen Verbandspokals durch die zweite und dritte Mannschaft. Damit sind beide FV-Teams für die Deutschen Pokalmeisterschaften qualifiziert. Das Final Four wird vom 30. Mai bis zum 2. Juni im bayerischen Gaimersheim ausgetragen. Der Weg zum badischen Finale in Großsachsen ging über den Gewinn der Regions- und Bezirkspokale.
In dem Weinheimer Stadtteil zog die zweite FV-Mannschaft in der Besetzung mit Kerem Akin, Alexander Herberger und Julian Lechner durch einen 4:2-Erfolg im Halbfinale gegen die DJK Käfertal in das Endspiel ein. Dort wartete die zweite Vertretung des SV Adelsheim auf das FV-Trio. Nach einem überaus spannenden Match siegten die Zwölfer mit 4:3 und konnten dadurch die Verbandspokal-Meisterschaft in der Herren-Klasse B feiern.

Das Foto zeigt die Zwölfer-Tischtennisspieler Kerem Akin, Mücahit Özcelik, Julian Lechner, Matthias Mürle, Alexander Herberger und Marcel Drexler (v.l.), die sich für die Deutschen Pokalmeisterschaften qualifiziert haben.

weiter …
 
Pokalerfolge nur eine Seite der Medaille Drucken E-Mail

Der Einzug von zwei Tischtennis-Mannschaften in das Final Four um die Deutsche Pokalmeisterschaft ist nur ein Teil der diesjährigen Erfolgsbilanz der Zwölfer. In der zurückliegenden Saison konnte der Verein, der sich mit sechs Herren-, zwei Jugend- und zwei Schülermannschaften am Spielbetrieb beteiligt hatte, insgesamt vier Meister- und zwei Vizemeistertitel holen. Während die erste Mannschaft als Zweiter der Verbandsklasse in der Relegation am Aufstieg in die Verbandsliga scheiterte, hat das zweite FV-Team als Bezirksliga-Meister den Sprung in die Verbandsklasse geschafft. Das dritte FV-Sextett spielt als Kreisliga-Meister in der neuen Saison in der Bezirksklasse, während die fünfte und sechste FV-Vertretung als Erster und Zweiter der D-Klasse in die Kreisklasse C aufsteigen werden.
Zudem sicherten sich die U18-Junioren die Meisterschaft in der Kreisliga, während der U15-Nachwuchs in der Verbandsliga, der höchsten badischen Liga gespielt hatte.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 9 von 144