Aktuelles arrow Tischtennis arrow Aktuelles
Donnerstag, 22 Februar 2024

Vereinsspielplan
Fußball

 

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 
 
Aktuelles
Kein Waldfest am Vatertag Drucken
Samstag, 08 Mai 2021

Auch in diesem Jahr muss das beliebte Waldfest unserer Tischtennis-Abteilung am Vatertag wegen der Corona-Pandemie ausfallen. Immer 39 Tage nach dem Ostersonntag und damit stets an einem Donnerstag wird das kirchliche Fest Christi Himmelfahrt gefeiert. Das ist am kommenden Donnerstag, 13. Mai 2021 wieder der Fall. Allzu gerne hätten die Celluloid-Künstler der Zwölfer mit ihrem Chef Robert Tomic alle Freunde der traditionsreichen Vatertags-Radtour am nächsten Donnerstag wieder in die Waldhütte zwischen Wiesental und Kirrlach eingeladen und mit Gegrilltem und kühlen Getränken versorgt. Doch die Covid 19 Pandemie macht auch in diesem Jahr der Abteilung wieder einen Strich durch die Rechnung.

Welche Bedeutung hat der Vatertag heute?
Grundsätzlich wird der Vatertag zur Ehrung der Väter gefeiert. Wie das konkret aussieht, ist unterschiedlich. In Deutschland wird der Vatertag anders gefeiert als in den meisten Teilen der Welt. Es steht beim Vatertag hier auch nicht unbedingt der Dank der Kinder für die Leistung der Väter im Vordergrund. Stattdessen feiern sich die Väter selbst. In Deutschland beinhaltet der Vatertag oft den bereits erwähnten Wanderausflug mit Bollerwagen und Bierkasten oder Wein. Aufgrund des zünftigen Alkoholkonsums kommt der deutsche Vatertag immer häufiger in die Kritik. Und nach Angaben des Bundesamtes für Statistik verdreifachen sich an diesem Tag die alkoholbedingten Verkehrsunfälle. Zumindest diese Schreckensbilanz wird am 13. Mai 2021 nicht auftreten.

 
Abschlusstabellen der Zwölfer-Teams Drucken
Montag, 05 April 2021

Wie schon im vergangenen Jahr mussta auch die Tischtennis-Saison 2020/21 wegen Corona vorzeitig beendet werden. Dadurch wird es erneut weder Auf- noch Absteiger geben und die sechs Herren- und drei Nachwuchsteams der Zwölfer können in der neuen Runde wieder in den bisherigen Ligen an den Start gehen.
Dabei spielen drei Mannschaften unseres Vereins in den Ligen des Badischen Tischtennisverbandes. Das erste Sextett der Zwölfer startet in der Verbandsliga, die zweite Mannschaft in der Verbandsklasse und die dritte FV-Vertretung in der Bezirksliga. Das vierte, fünfte und sechste Herrenteam werden auch künftig in den Kreisklassen A, B und D um Satz und Sieg spielen. Erfolgreich sind bei den Zwölfern auch die Nachwuchsspieler. Beste Chancen zum Gewinn der Kreismeisterschaft hätten die Teams der unter 13-jährigen und unter 15-jährigen Nachwuchstalente gehabt.
Nachfolgend die Abschlusstabellen der einzelnen Spielklassen mit den Zwölfer-Teams, wobei die Tabellen eher einem Torso gleichen. Mitunter konnten einzelne Mannschaften, wie die DJK Käfertal/Vogelstang in der Verbandsliga, in der Saison 2020/21 nur ein Spiel austragen. Eine traurige Bilanz.

Foto: Die Tischtennis-Saison ist beendet

weiter …
 
Stillstand beim Tischtennis Drucken
Sonntag, 04 April 2021

Foto: Saisonende der Tischtennisspieler

Wegen der erneuten Verlängerung des Lockdowns und den weiterhin ungeklärten Hallenöffnungen sowie der geringen verbleibenden Anzahl an Terminen für den Mannschaftsspielbetrieb hält das Entscheidungsgremium des Badischen Tischtennisverbandes (BTTV) die Fortsetzung des Spielbetriebes für nicht möglich und hat deshalb auf seiner Sitzung am 17. März 2021 folgende Festlegungen getroffen:

1. Punktspielbetrieb Erwachsene und Nachwuchs
a) Der Punktspielbetrieb im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich wird in allen Spielklassen des BTTV mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Die Spielzeit wird für alle diese Spielklassen für ungültig erklärt.
b) Alle Mannschaften erhalten für die neue Saison das Startrecht in ihrer bisherigen Spielklasse. Dies gilt auch für Mannschaften, die in der „ungültigen Saison“ nach Abschluss der Spielklasseneinteilung zurückgezogen oder gestrichen wurden.
c) Es gibt weder Direktaufsteiger noch Absteiger.
d) Einsätze und Spielergebnisse einzelner Spieler werden nicht für ungültig erklärt und werden deshalb sowohl für die Berechnung der TTR-Werte als auch für die Ermittlung der Stammspieler-Eigenschaft herangezogen.
e) Ein Reservespieler-Status wird wie im Dezember 2020 auch im Juni 2021 nicht neu vergeben.

2. Pokalspielbetrieb
a) Bezirks-, Regions- und Verbandspokal finden nicht statt. Sie werden ersatzlos gestrichen.

3. Einzelmeisterschaften und Ranglistenturniere
Weiterführende Veranstaltungen mit Individualwettbewerben auf Bezirksebene, d.h. Meisterschaften, Ranglisten- und Qualifikationsturniere der Bezirke, finden in der Spielzeit 2020/2021 in keiner Altersgruppe mehr statt; sie werden ersatzlos gestrichen. Veranstaltungen oberhalb der Bezirksebene sollen nach Möglichkeit durchgeführt und hierzu ggf. terminlich verschoben werden.
Aufgrund der aktuellen Vorgabe durch die Corona Verordnungen ist auch ein Training leider nicht möglich. Evtl. können Kaderspieler bzw. Bundesligaspieler trainieren. Hier sind aber auf jeden Fall die Vorgaben der jeweiligen Gemeinden zu beachten.

weiter …
 
Verband beendet Tischtennis-Saison Drucken
Mittwoch, 17 Februar 2021

Wegen Verlängerung des Lockdowns und den weiterhin ungeklärten Hallenöffnungen sowie der geringen verbleibenden Anzahl an Terminen für den Mannschaftsspielbetrieb hält das Entscheidungsgremium des Badischen Tischtennisverbandes (BTTV) die Fortsetzung des Spielbetriebes für nicht möglich und hat deshalb auf seiner Sitzung am 11. Februar 2021 folgende Festlegungen getroffen, die auf der Homepage des BTTV veröffentlicht sind:

Foto: Die Tischtennis-Saison ist beendet

1. Punktspielbetrieb Erwachsene und Nachwuchs
a) Der Punktspielbetrieb im Erwachsenen- und Nachwuchsbereich wird in allen Spielklassen des BTTV mit sofortiger Wirkung abgebrochen. Die Spielzeit wird für alle diese Spielklassen für ungültig erklärt.
b) Alle Mannschaften erhalten für die neue Saison das Startrecht in ihrer bisherigen Spielklasse. Dies gilt auch für Mannschaften, die in der „ungültigen Saison“ nach Abschluss der Spielklasseneinteilung zurückgezogen oder gestrichen wurden.
c) Es gibt weder Direktaufsteiger noch Absteiger.
d) Einsätze und Spielergebnisse einzelner Spieler werden nicht für ungültig erklärt und werden deshalb sowohl für die Berechnung der TTR-Werte als auch zur Ermittlung der Stammspielereigenschaft herangezogen.
e) Ein Reservespielerstatus wird wie im Dezember 2020 auch im Juni 2021 nicht neu vergeben.

weiter …
 
Quo vadis Tischtennissport? Drucken
Mittwoch, 18 November 2020

Wie in allen Amateursportarten wurde auch beim Tischtennis die Unterbrechung des Spielbetriebs für Mannschaftskämpfe bis zum 30.November verlängert. Der Individualspielbetrieb wird bis zum 31. Dezember 2020 ausgesetzt. Ein vom Badischen Tischtennisverband eingesetztes Gremium hat nun den Vorschlag unterbreitet, dass nur noch die fehlenden Spiele der Vorrunde ausgetragen werden, damit am Ende in einer „Einfachrunde“ jede Mannschaft einmal gegen jede andere gespielt hat.
„Ich persönlich stehe den bisherigen Entscheidungen der Verbandsgremien positiv gegenüber und befürworte sie“, bestätigt Tischtennis-Abteilungsleiter Robert Tomic und ergänzt: „Einzig die Entscheidung bezüglich „Doppel“, die bisher auf Verbandsebene gespielt wurden, aber nicht mehr ab der Oberliga, hätte ich so nicht getroffen. Ich hätte aus Fairnessgründen von Anfang an darauf verzichtet weil es absehbar war das die Unterbrechung/Aussetzung kommt. Wenn man jetzt die Runde ohne Doppel weiterspielt verzerrt dies das Ergebnis gänzlich, da manche Mannschaften schon vier bis fünf Spiele absolviert haben und andere Teams nur eine Begegnung“.
Zumindest bis zum 30. November ist auch das Tischtennis-Training nicht erlaubt. Deshalb ist eher nicht mehr damit zu rechnen, dass noch im Dezember die Punktspielserie wieder fortgesetzt wird. Wahrscheinlich wird die „Einfachrunde“ erst im neuen Jahr zu Ende gespielt.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 28 - 36 von 193