Aktuelles arrow Tischtennis arrow Aktuelles
Montag, 24 Juni 2019
 

Vereinsspielplan
Fußball

 


Hier geht's zu den GYMWELT Angeboten

 
Aktuelles
Viele Besucher am Vatertag Drucken E-Mail

Das sommerliche Wetter hat am Vatertag auch der Tischtennis-Abteilung unseres Vereins einen Besucherrekord gebracht. Dabei zeigten sich die Celluloid-Künstler der Zwölfer bestens vorbereitet und hatte viele - vor allem junge Helferinnen und Helfer - im Einsatz. Tischtennischef Robert Tomic versteht es, den Gemeinschaftssinn und die Zusammenarbeit innerhalb der Abteilung zu fördern. Gut gewählt ist auch die Lokation für das jährliche Vatertag-Fest. Die Forsthütte mitten im Wald mit seinem Freigelände, die zwischen Kirrlach und Wiesental an der früheren Drehscheibe liegt, ist ein beliebter Anziehungspunkt für Radfahrer und Spaziergänger.
Der Tischtennis-Abteilung des FV 1912 Wiesental ist es ein aufrichtiges Bedürfnis allen Besuchern ihres Vatertag-Festes ebenso herzlich zu danken, wie den vielen Helferinnen und Helfern, ohne die eine solche Veranstaltung nicht zu realisieren wäre. Freuen wir uns schon heute auf den nächstjährigen Vatertag am 10. Mai 2018. Treffpunkt ist dann wieder die Forsthütte im Wald zwischen Kirrlach und Wiesental.

Foto: Zahlreiche Besucher kamen zum Vatertagsfest unserer Tischtennis-Abteilung

 
Heinz Hambsch wurde 60 Drucken E-Mail
Mit Heinz Hambsch darf sich ein weiterer Spieler der Hobby-Tischtennisgruppe des FV 1912 Wiesental in den Kreis der „Ü-60er“ einreihen und muss künftig in dieser Altersklasse sportlich mithalten. Der Jubilar feierte am vergangenen Samstag seinen 60. Geburtstag im Kreise seiner Freunde und Angehörigen. Auch für eine kleine Abordnung der Hobby-Tischtennisgruppe war es eine angenehme Aufgabe, ihrem Mitspieler an seinem Geburtstag einen Geschenkkorb zu überbringen und herzlich zu gratulieren. Dabei wurden bei einem Gläschen Rotwein an die vergangenen Jahre erinnert.
Lieber Heinz, nochmals alles Gute im Namen unserer Gruppe. Wir wünschen dir und uns noch viele gemeinsame Jahre beim Training und den danach folgenden geselligen Stunden.

Foto: Heinz Hambsch (rechts) feierte seinen 60. Geburtstag
 
Glückwunsch für Heidrun Sieber Drucken E-Mail
Der FV 1912 Wiesental ist als Waghäusels größter Verein bei der jährlichen Sportlerehrung zumeist nur mit seinen Tischtennis-Aktiven vertreten. Das hängt damit zusammen, dass die Zwölfer vor allem Mannschaftssportarten wettkampfmäßig betreiben. Eine, die seit vielen Jahren die Erfolgsfahne des Vereins hochhält, ist Heidrun Sieber. Sie wurde bei der Meisterehrung in der Turnhalle der Bolandenschule von Oberbürgermeister Walter Heiler erneut ausgezeichnet. Für ihre Erfolge als jeweils dritte Baden-Württembergische Tischtennismeisterin der Seniorenklasse im Einzel, Doppel und Mixed erhielt sie eine Urkunde. Der FV 1912 Wiesental beglückwünscht seine erfolgreichste Einzelsportlerin zu dieser Auszeichnung und darf sich bereits heute sicher sein, dass Heidrun Sieber – zusammen übrigens mit dem ersten Tischtennis-Sextett und der Schülermannschaft – auch im kommenden Jahr wieder ausgezeichnet werden wird.

Foto: Heidrun Sieber erhält von Oberbürgermeister Walter Heiler eine Urkunde
 
Zwei Zwölfer bei den Baden-Württembergischen Drucken E-Mail

In Notzingen-Wellingen fanden am vergangenen Wochenende die Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften im Tischtennis statt. Dabei gingen vom FV 1912 Wiesental mit Marc-Tell Tabbat und Heidrun Sieber zwei Aktive an den Start. Der Spieler der ersten FV-Herrenmannschaft feierte im Einzel einen Sieg in den Gruppenspielen und erreichte im Doppel an der Seite von Stebener von der TG Söllingen das Viertelfinale.
Zwei Bronzemedaillen brachte Heidrun Sieber mit nach Wiesental. Im Halbfinale unterlag sie nach gutem Spiel gegen Dostal vom TV Langenargen erst im fünften Satz und wurde damit dritte baden-württembergische Meisterin. Im Doppel ging Heidrun Sieber gemeinsam mit Hofmann von Post-Südstadt Karlsruhe an die Platten. Im Halbfinale unterlag das FV/PSK-Doppel nach guter Leistung gegen das spätere Meister-Duo Ruoff/Dostal vom TV Rechberghausen und TV Langenargen äußerst knapp.
Der FV 1912 Wiesental beglückwünscht Heidrun Sieber und Marc-Tell Tabbat zu ihren Erfolgen und bedankt sich dafür, dass sie den Namen des Vereins landesweit bekannt gemacht haben.

 
Tischtennis-Erfolge beim Final-Four Drucken E-Mail

Die Tischtennis-Abteilung des FV 1912 Wiesental war am vergangenen Wochenende beim Final-Four um die Kreispokale zum wiederholten Mal nicht nur ein hervorragender Gastgeber, sondern auch wieder sehr erfolgreich. Den Auftakt machten bereits am Samstagvormittag die B-Schüler, die sich in der Besetzung mit Mio Marquetant, Dario Tomic und Furkan Baskaya sowohl gegen den TV Bretten mit 4:2 als auch gegen den TTC Odenheim mit 4:0 durchsetzten. Am Ende feierten sie den Gewinn des Bezirkspokals und qualifizierten sich zur Teilnahme um den Pokal der badischen Tischtennisregion Mitte. Einen Favoritensieg gab es auch beim Final-Four der Herren-B-Klasse. Hier setzte sich der gastgebende FV 1912 Wiesental mit Simon Rohrpasser sowie den Brüdern Christopher und Florian Steinhauser nach einem spannenden Finale gegen den TV Forst mit 4:2 durch.

Foto: Die erfolgreichen Tischtennis-Schüler mit ihren Trainern: (v.l.) Marcus Maurer, Mio Marquetant, Dario Tomic, Furkan Baskaya und Robert Tomic

Foto: Erfolgreiches Brüderpaar: Christopher und Florian Steinhauser (links) wurden zusammen mit Simon Rohrpasser Bezirkspokalsieger 2017

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 45 von 143