Aktuelles arrow Tischtennis arrow Aktuelles arrow Bronze bei den Deutschen Pokalmeisterschaften
Montag, 24 Juni 2019
 

Vereinsspielplan
Fußball

 


Hier geht's zu den GYMWELT Angeboten

 
Bronze bei den Deutschen Pokalmeisterschaften Drucken E-Mail

Die weite Reise in das bayerische Gaimersheim hat sich für die zweite und dritte Tischtennis-Pokalmannschaft des FV 1912 Wiesental gelohnt. Beide Teams hatten sich als badische Pokalsieger für die Deutschen Pokalmeisterschaften der Verbandsklassen qualifiziert. Dabei feierte die FV-Zweite in der Besetzung mit Alexander Herberger, Kerem Akin und Julian Lechner bei den „Deutschen“ einen überragenden dritten Platz. Stark war auch der Auftritt unseres dritten Pokal-Teams. Die FV-Spieler Özcelik Mücahit, Marcel Drexler und Matthias Mürle kamen einen guten fünften Rang.
Auf dem Weg zur Bronze-Medaille setzte sich das Zwölfer-Trio in der Gruppe gegen TuS Wremen, TT Preetz, VfR Börmsen und SV Mendig ohne Niederlage durch und erreichte mit 8:0-Punkten die KO-Phase. Spannend war das Viertelfinale gegen den TV Colgenstein, ehe die Zwölfer durch einen 4:3-Sieg den Einzug unter die vier besten deutschen Mannschaften in ihrer Spielklasse schafften. Im Halbfinale gegen den gastgebenden TSV Gaimersheim war dann für die Zwölfer Endstation.

Foto: Julian Lechner, Alexander Herberger und Kerem Akin (v.l.) wurden Dritter bei den Deutschen Pokalmeisterschaften.

Nach der 2:4-Niederlage konnten sich Alexander Herberger, Kerem Akin und Julian Lechner über die Bronze-Medaille und einen hervorragenden dritten Platz bei den Deutschen Pokalmeisterschaften freuen. Herzlichen Glückwunsch für diese Krönung einer überaus erfolgreichen Tischtennis-Saison des FV 1912 Wiesental.
Auch unsere dritte Pokalmannschaft konnte sich in den Gruppenspielen ihrer Kategorie gegen SV Bad Peterstal, Spvgg Dresden-Löbgau, TV Eckersmühlen und TSV Pausdorf als Zweitplatzierter durchsetzen. Im Viertelfinale gegen den SV Töttelstedt war dann für die Zwölfer nach einer 1:4-Niederlage Endstation. Dennoch ist der fünfte Platz für die FV-Spieler Özcelik Mücahit, Marcel Drexler und Matthias Mürle ein tolles Endergebnis. Der FV 1912 Wiesental beglückwünscht das dritte Pokal-Trio sehr herzlich zu diesem großartigen Abschneiden bei den „Deutschen“.