Aktuelles arrow Vereinsgeschehen arrow Fortsetzung Jahreshauptversammlung 2023
Freitag, 12 Juli 2024

Spielpläne der
Jugendturniere am Wochenende

 

Vereinsspielplan
Fußball

 

Bei Fragen zu Vereins-Sportbekleidung gibt Michael Bauer unter der
Tel. Nr.: 0176/22027746 gerne.Auskunft.

 
Fortsetzung Jahreshauptversammlung 2023 Drucken
Dienstag, 16 Mai 2023

Liegenschaften, Marketing und Personalentwicklung
Dem FV 1912 Wiesental wird von auswärtigen Besuchern immer wieder bestätigt, dass der Verein über eine außerordentlich gepflegte Sportanlage verfügt. Einer der Garanten hierfür ist Bernhard Mahl, der bereits seit einigen Jahren als Vizepräsident Liegenschaften für die Zwölfer-Sportstätten verantwortlich zeichnet. Unterstützt wird er dabei von Stefan Möltgen, Ralph Machauer sowie einem aktiven Helferteam, das immer vor den Heimspielen der Kreisliga-Mannschaft das Seppl-Herberger-Stadion auf Vordermann bringt.
Neben der Rasenpflege gibt es für den pensionierten Gärtnermeister auch in und außerhalb des Vereinsheims reichlich Arbeit. In seinem Bericht blickte Bernhard Mahl auch in die nahe Zukunft. Dabei ist noch in diesem Jahr für einen hohen fünfstelligen Betrag die komplette Sanierung der Außentoilette auf der Sportplatzseite vorgesehen. Eingebaut wird dort auch eine behindertengerechte Toilette.
Reichlich Lob war auch dem Bericht von Manfred Klein zu entnehmen. Dabei erwähnte der Vizepräsident Öffentlichkeitsarbeit/Marketing das zweimal im Jahr erscheinende ZWÖLFER-MAGAZIN, das kostenlos an alle Vereinsmitglieder verteilt wird, an die von Bernd Heim gepflegte und immer aktuelle FV-Homepage sowie an die regelmäßig im Mitteilungsblatt der Stadt Waghäusel veröffentlichten Vereinsinformationen. Auch im Marketingbereich sei der FV 1912 Wiesental dank eines schlüssigen Konzepts gut aufgestellt, war zu hören. Dabei bietet der Waghäuseler Großverein interessierten Firmen gute Werbemöglichkeiten.
Die Zuwachsraten im Mitgliederbereich spiegeln sich auch in den Aktivitäten für Seniorinnen und Senioren. Vizepräsident Kurt Klumpp verantwortet das Ressort Seniorenarbeit/Personalentwicklung und gab zu verstehen, dass Sportprogramme für ältere Menschen in Zukunft immer wichtiger werden. Im Mittelpunkt der FV-Angebote für über 50-Jährige stehen die gesundheitlichen wie geselligen Aspekte. Dazu zähle auch der mehrtägige Ü50-Ausflug an die italienische Adria.
Die Personalentwicklung im Verein ist zweigeteilt zu betrachten. Zum einen gilt es, Übungsleiterinnen und Übungsleiter zu begeistern und fortzubilden und zum anderen den Verein auch auf der Führungsebene zukunftsfähig zu machen. Durch die Wahl der Vizepräsidenten Sebastian Lehn und Tino Heiler wurde nicht nur die angestrebte Verjüngung des FV-Präsidiums eingeleitet, sondern auch ein neuer Schwung und innovative Ideen in die Verwaltungsarbeit eingebracht. Dies soll auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden. Projektarbeit sowie die schrittweise Übertragung von Verantwortung sei ein gutes Zukunftsmodell, wobei die Suche nach ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht nur bei den Zwölfern ein Dauerthema bleiben wird.